Sieg im Spitzenspiel

Der TSV konnte am 8. Spieltag das Spitzenspiel gegen Optik Rathenow II mit 4:1(2:1) deutlich gewinnen und bleibt somit an der Tabellenspitze.
In der Anfangsphase konnte der TSV noch nicht das umsetzen was man sich vorgenommen hatte. So ging Optik nach rund 20 Minuten in Führung. Einen Freistoß konnte der Keeper nicht festhalten und der sonst in Oberliga stürmende Pfefferkorn konnte zum 0:1 abstauben. Danach war dann auch der TSV wach. P. Päpke hatte die riesige Chance zum Ausgleich doch der Ball zischte knapp über den Winkel. Einen abgefälschten Schuss von Schulz konnte der Keeper gerade noch so parieren. Doch dann fiel endlich der überfällige Ausgleich. A. Schulz brachte den Ball von links in die Mitte und Nico Höhne verwandelte Eiskalt. Kurz danach erhöhte Florian Carl aus 2:1, mit diesem Ergebnis ging es dann in die Pause, wobei Keeper Maas noch 2x sein ganzes Können aufbringen musste um die Führung zu sichern.
Nach der Pause war der TSV spielbestimmend und so erzielte Tobi Gutt nach Vorlage von F. Carl das 3:1. Damit war der Bann dann so ziemlich gebrochen. Pit Päpke trug sich mit seinem ersten Saisontor im Anschluss an eine Carl-Ecke ebenfalls in die Torschützenliste ein. Damit war ein Kantersieg im Spitzenspiel perfekt. Nächste Woche geht es zu einem weiteren Spitzenspiel zum Tabellendritten nach Roskow und dann folgt das Spiel gegen den Tabellenzweiten Niemegk. Also weitere knallharte Wochen für den TSV!

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.