Spitzenspiel verloren

Unsere E-Junioren hatten als Tabellendritter den Tabellenvierten Empor Schenkenberg zu Gast. In den ersten 15 Minuten ließen wir dem Gegner keine Chance zum Luftholen und ein Fernschuss nach dem anderen ging Richtung Schenkenberger Torhüter, der aber alle Bälle abwehren konnte. Dann endlich das 1:0 nach einem tollen Dribbling durch Pia Feldhahn. Die Abwehr mit Lucas Merker, Yannick Tessnow und Hannes Stöckmann stand sicher und hatte ihre Gegenspieler im Griff. Nach der Pause bekam Schenkenberg einen Freistoß, der hoch und scharf aufs Tor geschossen wurde. Unserem Torhüter Hans Maßwig war die Sicht verdeckt, sein Rettungsversuch kam zu spät und so stand es 1:1. Unser laufintensives Spiel hatte viel Kraft gekostet, mit den notwendigen Auswechslungen fehlte die spielerische Sicherheit und Schenkenberg kam stärker auf. Nach einem Querspiel vor dem eigenen Strafraum lief der Gästestürmer allein auf Hans zu. Als ihn Yannick fast eingeholt hatte, spitzelte dieser den Ball in die Ecke zum 1:2. Mit den erholten Stammkräften ging es die restliche Zeit nur noch Richtung Gästetor. Nach einem Torwartabpraller hatte Georg Hörold die größte Chance zum Ausgleich, aber der Ball landete aus sehr kurzer Entfernung doch am Pfosten. Somit half letztendlich alles Anrennen nichts mehr, die Schenkenberger waren die glücklichen Sieger, die vorallem in der Abwehr resolut den Ball rausschlugen und somit nichts anbrennen ließen. Trotzdem sind wir noch mit Schenkenberg punktgleich DRITTER in der 1. KREISKLASSE SÜD. Unsere Aufstellung: H. Maßwig (Tor) – L. Merker, Y. Tessnow, H. Stöckmann – T. Rudolph, J. Weigmann, R. Pramschüfer – P. Feldhahn (1 Tor) – (M. Blümel, G. Hörold, R. Qamer, N. -H. Hohenstein, S. Neumann).

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.