Wichtiger Erfolg bei Einheit Potsdam III

Am heutigen Samstag musste die 1. Mannschaft zum schweren Auswärtsspiel bei Einheit Potsdam III antreten. Um den Anschluss an Tabellenführer Mahlower SV zu wahren, musste unbedingt ein Sieg her. Am Ende beendeten die Sabinchenstädter die Partie mit einem hart erkämpften 10:6-Auswärtserfolg!
Jedoch sah es zu Beginn des Vergleichs noch garnicht danach aus. Im Spiel beider Spitzendoppel zogen Jens Trompke/Daniel Speidel gegen das Familien-Duo Janke mit 1:3 den Kürzeren. Diese Niederlage war somit die erste für beide in der Hinserie. Besser zeigte sich das Doppel Fred Moritz/Kevin Kracht, welche mit selbem Ergebnis punkteten!
Die erste Einzelrunde verlief dann garnicht nach dem Geschmack der TSV’er. Erst unterlag Fred in einem hochklassigen und sehr spannenden Vergleich dem Spitzenspieler der 1. Landesklasse Süd H. Janke mit 2:3 (14;9;-8;-4;-13). Die parallele Pleite von Jens gegen Stumper (0:3) war im Vorfeld natürlich nicht eingeplant. Dabei fand er zu keinem Zeitpunkt in die Partie und unterlag dementsprechend absolut verdient! Daniel musste sich einmal mehr in einem Fünfsatzkrimi gegen den jungen R. Janke geschlagen geben. Somit stand es nach dieser Partie bereits 1:4 aus Sicht der Gäste, doch Kevin konnte mit seinem Erfolg über T. Soparth (3:0) die Wende einleiten!
Die Siege von Jens im Spitzenspiel gegen H. Janke (3:1) und Fred gegen Stumper (3:2) brachten den TSV wieder heran. Kevin hatte in seiner Partie gegen den erst 13-jährigen R. Janke in einigen entscheidenden Momenten etwas Pech und unterlag folgerichtig 0:3. Am Nebentisch hatte Daniel endlich auch einmal das nötige Glück, um nach dem Entscheidungssatz den Tisch als Sieger zu verlassen (3:2 gegen Soparth). Zur Halbzeit des spannenden Vergleichs stand es ausgeglichen 5:5!
Dann schlug im warsten Sinne des Wortes die Stunde der Sabinchenstädter. Zu Beginn der dritten Einzelrunde besaß Jens gegenüber dem Potsdamer Nachwuchs die besseren Nerven in spielentscheidenden Momenten und ging mit 3:0 als Sieger vom Tisch. Dies war zugleich die erste Gästeführung an diesem Samstag-Nachmittag. H. Janke konnte wiederum schnell gegen Kevin (3:1) ausgleichen. Daniel als auch Fred zeigten sich anschließend gegen Stumper und Soparth klar überlegen und beendeten ihr Spiele mit 3:1 bzw. 3:0. Dann kam Daniels großer Auftritt, denn er stellte mit seinem überaus erwähnenswerten 3:2-Erfolg über H. Janke die Weichen auf Auswärtssieg (-7;11;-8;9;7)! Den Schlusspunkt setzte Jens mit einem klaren 3:0 über Soparth.

Potsdam: H. Janke 2,5 ; N. Stumper 1 ; R. Janke 2,5 ; T. Soparth
TSV: J. Trompke 3 ; F. Moritz 2,5 ; K. Kracht 1,5 ; D. Speidel 3.

Da der Mahlower SV im letzten Hinrundenspiel weiterhin unbezwungen blieb, reihte sich der TSV nach Abschluss der ersten Halbserie auf den 2. Tabellenplatz ein!

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.