Weihnachtsdoppel-Turnier!

Auch in diesem Jahr fand wieder das traditionelle Weihnachtsdoppel-Turnier der Abteilung Tischtennis an gewohntem 27. Dezember statt! Insgesamt 26 Aktive nahmen Teil, darunter auch drei ehemalige Spieler des TSV Sebastian Flock, René Kracht und Gunnar Grund! Auch Torsten Strietzel mit Familie ließ sich kurz in der Halle blicken. Das zu diesem Ereignis immer wieder alte TSV-Mitglieder den Weg in die Halle finden erfreut uns natürlich sehr!
Die mit Spannung erwartete Auslosung brachte auch dieses Jahr wieder interessante Doppel-Kombinationen. Zur Überraschung aller wurde das letztjährige Sieger-Doppel Michael Kühnast/Sebastian Flock wieder zusammengelost. Diesen Vorfall gab es in sämtlichen Jahren zuvor noch nie, dass die Titelverteidiger im Folgejahr wieder zusammen antraten!
Gespielt wurde anschließend in zwei Gruppen, wobei sich jeweils die ersten beiden jeder Gruppe für das Halbfinale qualifizierten und dieses im Überkreuz-Vergleich austrugen. Ab Platz 3 in der Gruppe fanden die Platzierungsspiele statt. In Gruppe A setzten sich dank des besseren Satzverhältnisses Jens Trompke/Kilian-Ph. Hertel vor Oliver Paul/Gunnar Grund durch. Letzteres Doppel behielt zwar in der Gruppe gegen Trompke/Hertel die Oberhand, unterlag aber gegen die Paarung Robert Benedikt/Heiko Strietzel.
Die weiteren Platzierungen der Gruppe A:

3. Daniel Speidel/Marcel Schwanitz
4. Thomas Görlitz/Peter Ahlburg
5. Kevin Kracht/Mario Händel
6. Robert Benedikt/Heiko Strietzel
7. Alexander Beau/Franziska Händel

In Gruppe B setzten sich Kühnast/Flock unbezwungen gegen ihre Konrahenten durch, gefolgt von Benjamin Brenner/René Kracht, die um einen Satz besser als Thomas Speidel/Heiko Thielemann waren und dadurch sich das Halbfinalticket sicherten.
Die weiteren Platzierungen in Gruppe B:

4. Thomas Hertel/Heinz Grund
5. Heiko Müller/Andreas Trompke
6. Fred Moritz/Erich Hintze

Im Halbfinale setzten sich Trompke/Hertel klar mit 3:0 gegen Brenner/Kracht durch. In der parallelen anderen Partie behielten doch überraschenderweise Paul/Grund gegen den Titelverteidiger Kühnast/Flock mit 3:1 die Oberhand! Den dritten Platz konnten sich Kühnast/Flock im kleinen Finale aber dennoch sichern (3:1 gegen Brenner/Kracht). Im Finale gab es dann die Neuauflage aus dem Gruppenspiel Trompke/Hertel gegen Paul/Grund, indem sich am Ende knapp mit 3:2 Sätzen wieder Oliver Paul und Gunnar Grund durchsetzen konnten und somit die Titelträger des Jahres 2008 sind!

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.