Zu dritt fast zum Sieg

Zum letzten Punktspiel in der Landesliga der Jugend standen sich am Samstag Vormittag die Mannschaften vom TSV und den Gästen aus Falkensee an den Tischen gegenüber. Während die Gäste komplett anreisten, gingen die Gastgeber nur mit drei Spielern an den Start. Da sich Florian und Franziska schon im Urlaub befinden, standen aus dem Stammvierer nur Falko und Tobias zur Verfügung. Nach langem suchen wurde noch Moritz aktiviert. So begann es schon vor Beginn äußerst ungünstig für die Gastgeber. Erfreulich das sich im Doppel Faix / Lindemann gegen das Einserdoppel der Gäste relativ klar mit 3:0 durchsetzten. In der ersten Einzelrunde gelang es nur Falko sich durchzusetzen. Die Folgende verlief ausgeglichen. Während sich Falko mit 3:1 für die Hinspielniederlage gegen den Spitzenspieler revanchierte, gelang es Tobias in einem spannenden Match im Duell der Zweier knapp mit 3:2 die Oberhand zu behalten. “ Moritz“ verlor trotz großem Einsatz auch sein zweites Spiel und mit den bis zu diesem Zeitpunkt geschenkten 3 Punkten führten die Randberliner mit 6:4. In der dritten Runde gelang es wiederum Falko und Tobias zu punkten, doch leider konnte der Abstand nicht weiter verkürzt werden. Seinen vierten Einzelpunkt holte dann Falko in der letzten Runde und blieb damit ungeschlagen an diesem Tag. Am Ende gingen zwar beim 10:7 die Punkte an die Gäste, doch man hat sich teuer verkauft. Damit belegte man mit der neugebildeten Mannschaft am Ende der Saison einen 6 Platz. Nicht ganz das erhoffte Ziel, doch da das Team auch in der kommenden Saison in der gleichen Besetzung an den Start gehen wird, hofft man dann etwas weiter vorn einzukommen. Erfreulich das Falko Faix mit einem Spielverhältnis von 41:6 den zweiten Platz in der Einzelwertung belegte und mit Abstand das derzeit größte Talent der Abteilung TT des TSV ist.

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.