Sieg im Lokalderby

Mit 1:0 gewannen die 1. Männer des TSV das Lokalderby bei Grün-Weiß Niemegk. Taktisch diszipliniert gingen die Sabinchenstädter in die wichtige Partie. Nach kurzer Abtastphase gelang Tobias Gutt nach 15 Minuten die 1:0-Führung. Ein hoher Ball wird von der FSV-Abwehr unterschätzt und im 1-gegen-1 gegen den Niemegker Keeper behält Gutt die Nerven. Nach 25 Minuten der 1. Spielhälfte schließlich die spielentscheidende Szene. Ein lang geschlagener Ball von Pit Päpke läßt die Niemegker Abwehr abermals nicht gut aussehen, und Tobi Gutt reagiert am Schnellsten. In höchster Not kann Gutt nur noch regelwidrig kurz an der Strafraumgrenze gestoppt werden. Der fälligen roten Karte folgte eine weitere wegen Schiedsrichterbeleidigung, so das der Gastgeber nur noch mit neun Mann das Spiel zu Ende spielte. Im weiteren Verlauf gelang es dem TSV nicht, den Sack mit einem weiteren Tor vorzeitig zu zumachen. Viele hochklassige Chancen ließ man fahrlässig liegen, so dass am Ende dem Gastgeber fast noch der Ausgleich gelang. Der Pfosten rettete dem TSV den verdienten Sieg. Gewonnen und Pflichtaufgabe erfüllt. Nicht mehr und nicht weniger. Am kommenden Wochenende ist Blau-Weiß Wusterwitz zu Gast. Da ist Wiedergutmachung für die 1:3 Pleite im Pokal angesagt! Für den TSV spielten: Maas im Tor – J. Päpke, T. Schwericke, D. Gärtner – P. Päpke – F. Weigmann, M. Richter (75. S. Meinusch), C. Knappe (60. T. Knappe) – N. Höhne – N. Feller (85. N. Lehmann), T. Gutt

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.