Auswärts nur ein Punkt

Mit einem 2:2(1:1) kehrt der TSV aus Damsdorf zurück. Aber man muss leider sagen das man eindeutig 2 Punkte verschenkte.
Das Spiel begann mit einem Abtasten, ehe sich der TSV leichte Vorteile erspielte. Es folgte auch die Führung, nach schöner Kombination legte Tobi Gutt auf Pit Päpke ab, der eiskalt aus 18m vollendete. Doch es folgte die schnelle Ernüchterung, denn der Gastgeber kam 30 Sekunden später zum Ausgleich. Als der TSV den Ball nicht entscheident klären konnte, war der Stürmer der Platzherren zur Stelle. Vor der Pause ein nun recht ausgeglichenes Spiel mit Chancenvorteilen für den TSV. Da die Chancen nicht genutzt wurden und auch ein glasklarer Elfmeterpfiff ausblieb ging es mit 1:1 in die Kabine.
Nach der Pause war der TSV klar tonangebend, der Gastgeber konnte meist nur noch mit absolut übertriebener Härte dagegen halten. Der nicht immer glücklich wirkende Schiri bekam nie richtig Ruhe ins Geschehen. Die Sabinchenstädter erspielte sich Chance auf Chance. Eine nutze Nico Höhne zum 1:2. Danach verpasste es der Gast mit klarsten Chancen den Sack zu zu machen. Und so kam es wie so oft im Fußball. In letzter Minute nutzte die Heimmanschaft eine Ecke, die Julian Päpke unglücklich ins eigene Tor lenkte. Aber naja Haare ausm Gesicht und weiter machen. SCHEIßE PASSIERT. wenigstens keiner verletzt!
TSV mit: – Maas – J. Päpke, Schwericke, Kaiser – P. Päpke, T. Knappe – Carl(Lehmann), N. Höhne, Meinusch(Dörrwandt) – Rauhe(C. Knappe), Gutt –

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.