Auswärtssieg beim SV Wollin II

Die Reserve des TSV gewann das Auswärstspiel bei der zweiten Vertretung der Wolliner mit 4:5!
Von Anfang an zeigte man den spielerisch besseren Fußball und agierte besonders in den ersten Minten druckvoll.
Trotz einiger vergebener Chancen konnte man sich eine komfortable 2:0 Führung herrausspielen.
Aber wiedereinmal machte man sich selbst das Leben durch Unkonzentriertheiten in der Defensive schwer, so dass man nur mit einem 2:2 in die Pause gehen konnte. Nach der halbzeit machte sich das hohe Tempo der ersten Halbzeit bemerkbar, da der Spielfluss merklich litt. Dennoch erzielt man die erneute Führung und konnte diese sogar auf 4:2 erhöhen. Die Freude währte aber nicht lange, da die Gastgeber den Anschluss erzielten. Als der TSV dann das 5:3 erzielte und das Spiel entschieden schien, konnten die Wolliner in den letzten Minuten das für nicht mehr möglich gehaltenen 5:4 markieren. Da die Platzherren außer langen Bällen nichts mehr zusetzen konnten, brachten die TSV-Spieler den knappen Sieg verdient über die Zeit. Seinen Einstand für den TSV feierte Sebastian Näthe, der aus Niemegk in die Sabinchenstadt wechselte.
Aufstellung: – Avram – Tobi Liepe, Lüdicke, Kalisch (Näthe) – Richter, Vetter, Knobloch, Petzer, Sihr (Thomas Liepe) – Feller, Weigmann –
Tore: 2x Petzer, Feller, Vetter, Sihr

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.