Rückblick Kreismeisterschaften: Erfolgreich abgeschnitten

Am vergangenen Wochenende ermittelten die Tischtennisspieler sowohl im Nachwuchsbereich als auch bei den Erwachsenen ihre diesjährigen Kreismeister.
Für den TSV nahmen insgesamt 15 Kinder und Jugendliche sowie 17 Erwachsene daran teil. Alle Altersklassen waren besetzt. Ermittelt wurden die Doppel- und Einzelkreismeister. Während die Doppel im KO–System ausgespielt wurden, ging es im Einzel zumeist über eine Gruppenphase mit anschließender KO-Runde. Etwas Kurios dabei, dass die 8 Einzelmeister aus acht verschiedenen Vereinen kamen.
Ein klein wenig hatte man bei den Gastgebern gehofft in der AK 10 Jahre männlich den Titel zu holen. Erst im Halbfinale gab Florian Pust–Schmidt vom TSV seinen ersten Satz ab. Im Finale dann unterlag er knapp mit 3:1 Sätzen seinem Gegner aus Geltow. Aber auch der dritte Platz von Yannik Tessnow, der über die diesjährigen Minimeisterschaften zum TT kam, war erfreulich. Ebenfalls für eine Überraschung sorgte Chris Müller vom Gastgeber. Auch er noch zehnjährig, startete aber aufgrund seiner Spielstärke bereits eine Altersklasse höher und spielte sich nach dem Sieg in der Gruppephase über die KO–Runde bis ins Finale. Dort unterlag er aber noch knapp David Dietrich aus Fredersdorf. Etwas mehr als den dritten Platz erhoffte sich das Geburtstagskind vom Vortage Marvin Moritz (Trbtz), doch damit qualifizierte er sich für den nächsten Wettkampf. In der männlichen Jugend dominierten Falko Faix und Florian Wüstenhagen vom Gastgeber die Konkurrenz. Erstgenannter holte sich ohne Satzverlust den Kreismeistertitel. Im weibl. Bereich erspielte sich Franziska Händel in der Jugend den 2. Platz.
. ein paar Bilder.
Am Sonntag ermittelten dann die Erwachsenen ihre
Kreismeister. Die Herren teilten sich dabei noch in zwei Leistungsklassen (LK) auf. In der ersten LK (21) spielten alle Spieler ab der II. Landesklasse aufwärts und in der zweiten LK (30) alle ab III. Landesklasse abwärts. Nur die besten 4 Spieler aus der ersten LK der Herren hatten
die Möglichkeit, sich für die Bereichsmeisterschaften zu qualifizieren.
Begonnen wurde mit dem Mixwettbewerb, wo sich Franziska Händel / K. –Ph. Hertel, sowie J. Zoller und B. Brenner die 3. Plätze erspielten. Im Doppel der ersten LK konnte man leider nichts gewinnen, dafür holten sich aber Th. Görlitz und H. Müller in der unteren LK den Titel. Dort gelang dem Nachwuchsdoppel Wüstenhagen / Faix ein beachtlicher dritter Rang. Im Einzel der unteren LK wurden 6 Fünfergruppen gebildet. Die beiden Ersten, sowie die vier besten Gruppendritten komplettierten das Sechzehnerfeld für die Endrunde. In diesem standen immerhin 5 Treuenbrietzener. Ins Finale schaffte es keiner aber die dritten Plätze gingen dort an K. –Ph. und Th. Hertel.
In der ersten Leistungsklasse gab es 4 Gruppen. Nur die ersten Beiden jeder Gruppe qualifizierten sich für das Viertelfinale und spielten den Kreismeister aus. Der einzige Treuenbrietzener in diesem Feld war Jens Trompke. Er schaltete erst R. Wuttke knapp im Entscheidungssatz aus und bezwang wie im Punktspiel Falko Dost (beide Gelt. ) mit 3:1 Sätzen.
In einem schönen Endspiel mit vielen guten Ballwechseln, parierte Trompke mit einer exzellenten Abwehr das sehr Spin orientierte Angriffsspiel von H. Tischer (Brück), und kam selber mit seinen sehr platzierten Angriffsschlägen zum Erfolg. Mit seinem 3:0 Erfolg holte sich seit langem mal wieder ein Treuenbrietzener den Einzeltitel bei den Kreismeisterschaften!
Bilder Siegerehrung

Ergebnisse Einzel Nachwuchs

Ergebnisse Doppel Nachwuchs

Ergebnisse Einzel Erwachsene

Ergebnisse Doppel Erwachsene

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.