10. Mitternachtsturnier in Geltow

Am vergangenen Freitag fand in Geltow bei der gastgebenden SG deren traditionelles Mitternachtsturnier statt! Daran nahmen natürlich auch Akteure vom TSV teil. Beim Zweiermannschaftsturnier gingen 2 Teams aus der Sabinchenstadt an den Start!
Insgesamt nahmen 30 gemeldete Teams teil und gespielt wurde im Modus bis 2 Siegpunkte, wobei eingangs zwei Einzel bestritten wurden und bei eventuellem Remis das Doppel den Sieger entscheiden sollte. Für den TSV waren die Kombinationen Daniel Speidel / Robert Benedikt und Jens Trompke / Falko Faix mit von der Partie. In den sechs Gruppen qualifizierten sich jeweils die ersten Beiden jeder Gruppe für die Endrunde, sowie die vier besten Gruppendritten komplettierten das Feld.
Im stark besetzten Teilnehmerfeld aus teils Verbands- und Landesligaspielern und einigen Akteuren aus Berlin, hatten es die TSVer nicht gerade einfach. Daniel und Robert hatten in ihrer Gruppe schwere Aufgaben zu bewältigen und konnten nur einen Sieg erringen. Dies bedeutete schon das vorzeitige Aus! Nicht weniger einfach hatte es das andere Duo, jedoch konnte dieses sich nach hart umkämpften Gruppenspielen als Gruppendritter noch für die Endrunde qualifizieren. Das Achtelfinale bedeutete dann aber auch für Jens und Falko das Ende des Turniers! Für Falko, einer der jüngsten Teilnehmer, war es eine tolle Erfahrung gegen derart gute Gegner aufzuschlagen und diese mit guter Leistung ein ums andere Mal arg in Bedrängnis zu bringen!
Letztendlich setzen sich die Akteure Z’dun / Gester (Wusterwitz) im Endspiel, welches erst nach 5 Uhr im Morgengrauen ausgespielt wurde, durch!

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.