Unzufriedenheit trotz Punktgewinn.

Nach einigen punktspielfreien Wochenenden ging es gestrigen Samstag im Ligaalltag weiter. Zu Gast waren die Sportsfreunde der WSG Potsdam-Waldstadt. Im Vorfeld als wichtige Partie deklariert, sollten die 2 Punkte natürlich in der Sabinchenstadt bleiben. Leider sollte das auch nach dem 7. Spieltag nicht ganz gelingen. Letztlich musste man sich mit einem 8:8 Unentschieden begnügen!
Die Gäste aus der Landeshauptstadt hatten zwei Ausfälle zu beklagen und traten demnach mit Ersatzleuten an. Auf Seiten des TSV konnte der wiedergenesene Michael Kühnast mitwirken, sodass wir in Bestbesetzung antraten!
Bereits in den Doppeln sollte sich ein Vorteil erspielt werden, da die Gäste ihre Duos umstellen mussten. Dies sollte aber nicht gelingen. Fred und Kevin unterlagen 2:3 und Michael und Robert gar 0:3. Daniel und Jens punkteten beim 3:1 für den TSV.
Somit rannte man fortan diesem Rückstand hinterher, der nach Niederlagen von Jens und Fred zudem noch größer wurde. Fred unterlag dabei erst im Entscheidungssatz gegen Waldstadts Spitzenspieler.
Ebenso eng endeten beide Partien im mittleren Paarkreuz. Kevin zeigte eine starke Leistung und konnte einen 0:2-Satzrückstand doch noch drehen! Micha hingegen verlor im Entscheidungssatz.
Verlassen konnte man sich dann auf unser unteres Paarkreuz! In Person von Daniel und Robert wurden zwei Siege eingefahren. Dabei schien Robert um ein Haar seine Partie noch abzugeben, als sein Kontrahent den 0:2-Rückstand egalisieren konnte. Glücklicherweise fand er im fünften Durchgang wieder besser in die Partie und konnte sie demnach für sich entscheiden! Zwischenstand: 4:5
Im Spiel beider Einser sollte Jens dann das Nachsehen haben und seinen Tag sieglos beenden. Nach seiner 2:3-Niederlage drohte die Partie sogar gänzlich verloren zu gehen! Doch Fred, Kevin, Micha und Daniel konnten der Partie die Wendung geben. Mit vier Einzelerfolgen in Serie führte man urplötzlich 8:6 und stand dem ersten Saisonsieg ganz nahe! Mit dem sicheren Remis bereits in der Tasche sollte doch noch ein Erfolg gelingen. Robert begann in der abschließenden Einzelpartie stark, konnte seinen Gegner mit offensivem Spiel sehr oft in Bedrängnis bringen. Leider wurde dies trotzdem nicht belohnt und es musste abermals in dieser Saison das Entscheidungsdoppel über Sieg, Remis oder Niederlage entscheiden!
Nach gutem Beginn von Fred und Kevin waren wir dem Sieg sehr sehr nahe! Doch selbst die 2:0-Satzführung sollte schlussendlich nicht reichen! Die Sportsfreunde der WSG Potsdam-Waldstadt erkämpften sich somit verdient den einen Zähler!

Enttäuschend waren diesmal vorallem auch die Lichtbedingungen in der Turnhalle, die die Sicht ein ums andere mal beeinträchtigten!

TSV: J. Trompke 0,5 ; F. Moritz 1 ; K. Kracht 2 ; M. Kühnast 1 ; D. Speidel 2,5 ; R. Benedikt 1
WSG: T. Nierzejewsi 2,5 ; E. Nierzejewski 1,5 ; A. Nierzejewski 1,5 ; G. Bieber 0,5 ; M. Burock (Ers. ) 0,5 ; R. Stenz (Ers. ) 1,5

Spielformular

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.