Sieg gegen Landesklassenabsteiger

Am 12. Spieltag war die Elf aus Nennhausen zu Gast im Treuenbrietzener Waldstadion und das Spiel endete mit einem 5:0(2:0) Kantersieg.
Vom Anpfiff weg kristalisierte sich der TSV als das stärkere Team heraus. Den Torreigen eröffnete Nico Höhne der nach Foul an T. Rauhe den Elfmeter sicher zum 1:0 verwandelte. Beim 2:0 zeigte Nico Höhne seinen goldenen Freistoßfuß, der seit einigen Wochen immer mehr strahlt. Er zirkelte einen Freistoß genau in den Winkel. Von den Gästen kam in der ersten Hälfte nicht viel und wenn doch war Keeper Maas zur Stelle, der die NULL auch 90 min. lang hielt.
Nach der Pause ein unverändertes Bild die Gäste waren an diesem Tag einfach zu harmlos. Auf TSV-Seite erhöhte Tristan Rauhe auf 3:0 per Kopf nach Vorlage von N. Höhne natürlich nach Freistoß. Das 4:0 war dann wiederum Nekken selbst überlassen. Zur Abwechselung war es ein Freistoß den er dem Keeper ins Netz setzte. :-)! Beim 5:0 behielt der frei durchstartende Tristan Rauhe die Nerven und versenkte die Kugel zum Endstand ins Netz. Davor sah noch ein Spieler der Gäste die „Ampelkarte“, wohl wegen meckern oder reklamieren, dass wurde aber irgendwie nicht richtig deutlich.
Fazit: Nach dem 6:1 der Vorwoche ein erneuter Kantersieg und auf Grund der anderen Ergebnisse ein sehr gelungenes Wochenende. Aber man weiß, dass man sich dieses Wochenende erst mit einem Sieg beim schweren Auswärtsspiel in Rathenow am nächsten Sonntag absolut vergolden kann.
TSV mit: – Maas – J. Päpke, P. Päpke, Kalisch – Meinusch, K. Päpke(Ch. Knappe), Gärtner, N. Höhne(Schulz), Richter(Hanck) – Gutt, Rauhe –

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.