15. Weihnachtsdoppelturnier mit Teilnehmerrekord

Abteilung TT 2009

Abteilung TT 2009

Traditionell trafen sich die TT-Spieler des TSV nach dem zweiten Weihnachtsfeiertag zu ihrem Doppelturnier. Da dies aber in diesem Jahr ein Sonntag war, spielte man am Montag in der TH der A. -Schweitzer-Schule. Leider war diese trotz Anmeldung bei der Stadt mit 13°C, gelinde gesagt, schweinekalt !
Bei 34 Teilnehmern und somit 17 Doppelpaarungen, schaffte man es am Ende nach gut 5 Stunden Spielzeit die Temperatur auf „mollige“ 15°C hochzutreiben und wer etwas zeitiger aus dem Turnier ausschied, hatte wenigstens beim Duschen noch etwas warmes Wasser.

die Finalisten

die Finalisten

Nun aber zum Turnier: Bis auf 3 Absagen waren alle Spieler, die in den einzelnen Mannschaften aktiv an den Punktspielen teilnehmen, anwesend. Zu diesen 23 Spielern kamen die TT-Freizeitsportler von der Montagsgruppe und mit Sebastian Flock sowie Gunnar Grund zwei Ex-Spieler.
Ab Platz 18 zogen sich die Teilnehmer ihren jeweiligen Partner und auch gleich ihre Gruppe. In den vier Gruppen spielte man Jeder-gegen-Jeden und für die ersten Zwei ging es im KO-System um den Turniersieg. Aber auch die Plätze 3 und 4 jeder Gruppe blieben im Turnier und spielten ebenfalls im KO die Platzierungen 9 bis 17 aus.
Bereits in den Gruppenspielen ging es oft sehr eng zu, sodass sogar das Satzverhältnis über den dortigen Platz mit hinzugezogen werden musste. Einige Überraschungen gab es bereits dort.
die Sieger

die Sieger


Mit Andreas Trompke und Karsten Händel schafften es zwei Spieler der 5. und 6. Mannschaft aus der Kreisklasse mit ihrem Partner den Sprung unter die besten acht Paarungen.
Noch höher zu bewerten ist aber das Weiterkommen von unseren beiden ältesten und zugleich Gründungsmitgliedern der Abteilung, Erich Hintze und Peter Knape, mit ihren Partnern.
Sie zogen mit Jens Trompke und Kevin Kracht zwar die beiden Top-Spieler der Abteilung, aber das musste ja nicht zwangsläufig passen. Doch in diesem Fall klappte es. Beide gewannen jeweils ihre Halbfinals knapp mit 3:2 und standen sich im Finale gegenüber. Besser hätte diese Konstellation nicht sein können.
Unter Schiedsrichterleitung von Falko Faix kamen Kracht / Knape besser ins Match und gingen in Führung. Doch mit viel Kampfgeist drehten Trompke / Hintze die Partie. Nach neuerlichem knappen Satzausgang hieß es 2:2. Der Entscheidungssatz war dann Dramatik pur. Bis zum 5:5 blieb es eng, dann setzten sich Erich und Jens ab, hatten vier Matchbälle, aber erst im Letzten gelang der entscheidende Punkt zum 11:9 und damit der Turniersieg.
Beiden gelang es damit sich den Pokal bereits ein zweites mal zu holen und diesen für ein Jahr in die Vitrine zu stellen.

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.