Wichtiger Heimerfolg

Zum vorletzten Heimspiel der Saison empfing der TSV die Gäste von Belzig VI in gleicher Besetzung wie im Hinspiel, d. h. erneut mit Steffen Merker für die verletzte Sabine Decker.
Nach dem klaren 10:3 – Erfolg in Belzig erwarteten alle Akteure diesmal eine erbitterte Gegenwehr der Gästemannschaft.
Und der Auftakt schien ihnen recht zu geben. Beide Doppel gingen über die volle Distanz. Während M. Schwanitz / A. Trompke nach 2:0 – Führung und zwei Matchbällen noch 11:13 unterlagen, machte es das Doppel P. Korthals / St. Merker besser.
Auch in der ersten Einzelrunde blieb die Partie ausgeglichen. Peter und Andreas unterlagen ihren Gegnern, Steffen und Marcel zogen zum zwischenzeitlichen 3:3 nach.
In Runde zwei zog nur Peter gegen einen kampfstarken Gegner den kürzeren, durch die Siege von Andreas, Marcel und Steffen gab es erstmals eine knappe 6:4 – Führung.
In der dritten Runde fast das gleiche Bild. Hier musste sich Steffen dem starken Belziger E. Myczinski geschlagen geben, der damit seinen dritten Einzelsieg feierte. Durch die Siege der anderen TSVer zog man aber auf 9:5 davon.
Steffen blieb es vorbehalten, den Schlusspunkt zu setzen. Und er machte es wiederum spannend. Nach zwei gewonnenen Sätzen kämpfte sich sein Gegner heran und erst im Entscheidungssatz stellte Steffen den wichtigen 10:5 – Heimerfolg sicher.
TSV: M. Schwanitz 3 ; P. Korthals 1,5; A. Trompke 2 ; St. Merker 3,5
Belzig: Glock 1,5 ; Myczinski 3,5 ; Schmidle 0 ; Block 0

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.