4. Platz bei der Endrunde

Ganz knapp verpassten unsere Frauen am Sonntag bei der Endrunde zur HKM den dritten Platz. Hinter Jessen, Seyda/Battin und Dabrun wurden wir Vierter. Ärgerlich ist nur, dass durch das schlechtere Torverhältnis die Bronzemedaille verpasst wurde. Sowohl die Treuenbrietzener Mädels als auch die Frauen aus Dabrun hatten 7 Punkte. Mit 4 Punkten aus den ersten beiden Spielen starteten die Sabinchenstädterinnen ganz gut ins Turnier. Im ersten Spiel gewannen wir mit 2:1 gegen die SG Dabrun. Beide Treffer erzielte Susann Dobbratz. Das 2. Spiel endete 0:0 gegen Bad Schmiedeberg.
In beiden Spielen war man einen Tick besser als der Gegner, jedoch die mangelnde Chancenverwertung ließ keine besseren Resultate zu. Die größten Chancen hatten Susann Dobbratz (Pfosten) und Elisa Martin. Im Dritten Spiel trafen unsere Frauen auf den späteren Turniersieger aus Jessen diese Partie endete 3:1 für Jessen. Das Tor erzielte Susann Dobbratz. Nach katastrophaler Leistung bezwangen die SG Seyda/Battin unsere Frauen aus Treuenbrietzen mit 6:1. ( Tor: Elisa Martin) Im letzten Spiel rissen sich alle TSV- Akteure noch einmal zusammen und gewannen verdient gegen Abtsdorf mit 1:0 Den entscheidenden Treffer erzielte wiederum Elisa Martin. Das Trainerteam Keil/Wetzel ist mit dem Aufwärtstrend und der gebrachten Leistung im Tunier höchst zufrieden. SUPER MÄDELS, macht weiter so!

TSV mit M. Mehl im Tor, – S. Weit, B. Unger, N. Stöckmann, C. Straub, – L. Grund, N. Ross, S. Dobbratz (3 Tore) und E. Martin(2)

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.