Auswärts nicht verloren

Im KREISLIGA-Punktspiel bei Borkheide/Busendorf I waren unsere Jungs von Anfang an hellwach und hatten beim ersten Angriff schon die Führung auf dem Fuß. Max Blümel schoss aus Nahdistanz neben das Tor. Weiterhin hatten wir die besseren Chancen, aber die Busendorfer retteten mit großem Einsatz. Unsere Abwehrspieler Hannes Stöckmann und Luca Dähne standen anfangs gut bei den Gegenspielern und so waren nur die Fernschüsse von Busendorf gefährlich. Einer davon landete am Pfosten und einen fischte Torwart Kevin Mauruschat mit langem Arm aus der langen Ecke. Dann wurde in des Gegners Hälfte der Ball von Max erkämpft, Anspiel auf Moritz Kranz, schnell weiter auf Til Rudolph und ein Schuss hoch ins Tor – 0:1 für uns. In der 2. Halbzeit hatten wir den besseren Beginn, aber die körperlich überlegenen Busendorfer kämpften mit noch mehr Einsatz. Hannes und Luca hatten jetzt mehr Probleme und so landete der Ball nach dem Fernschuss der Busendorfer wieder am Pfosten. Die Busendorfer gewannen im Mittelfeld das läuferische Übergewicht und kamen zu vielen guten Torchancen, vergaben aber alle. Im Gegenzug erkämpfte sich Luca den Ball, spielte zum freigelaufenen Til, der zum freigelaufenen Moritz, der zum freigelaufenen Jakob und Abschluss – der Ball landete hoch im Dreiangel – 0:2 für uns. Danach die nächste Großchance von Max – der Ball springt vom Pfosten ins Feld zurück, Jakobs Nachschuss wird von zwei Busendorfern abgeblockt. Das Spiel hatte viel Kraft gekostet und nach den Auswechselungen wurden die Busendorfer noch stärker und kamen nach einem Fehler von Hannes plötzlich vor unserem Tor zum Schuss und 1:2. Jetzt drückten die Gastgeber noch mehr und nach einem Solo an drei Spielern vorbei und Paß in die Mitte wurde der Busendorfer Spieler nicht gedeckt und vollendete aus Nahdistanz zum 2:2. Kevin war zwar noch am Ball, aber trotzdem machtlos. Danach war gleich Schluss. Trotz hängender Köpfe einiger Spieler – es war das 12. Spiel ungeschlagen hintereinander. Mit dem Nachholespiel am nächsten Donnerstag bei Stahl Brandenburg und dem Pokalspiel am Ostersamstag gehts gleich weiter. Unser AUFGEBOT: K. Mauruschat (Tor) – H. Stöckmann, L. Dähne – T. Rudolph (1Tor), J. Schlunke (1Tor), F. Leschbor – M. Kranz, M. Blümel – (W. Sommerfeld, J. P. Reisner, M. Stenzel).

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.