Nachholspiele mit Bravour gemeistert!

Die 1. Männermannschaft des TSV Treuenbrietzen musste auch über Ostern zweimal um Punkte kämpfen und das mit viel Erfolg. Man konnte die volle Punktzahl mitnehmen und gewann erst Samstag gegen den unbequemen Gegner Blau Weiß Damsdorf mit 2:1 und am Montag dann mit 1:0 gegen den Rivalen von Lok Brandenburg mit 1:0.

Gegen Damsdorf war es ein erwartet schweres Spiel in dem es schwer war, mit hohem Niveau zu gewinnen. So kämpfte man sich mit einem Tor von Pit Päpke und einem Eigentor zu einem auf Grund der zweiten Hälfte verdienten Sieg.

Viel Zeit zum Ausruhen blieb allerdings nicht denn schon zwei Tage später stand das schwere Spiel gegen Lok Brandenburg auf dem Plan. Gewarnt vom Sieg der Havelstädter gegen Alemania Fohrde wusste man, 150% geben zu müssen um die Punkte nach Treuenbrietzen mitnehmen zu können.
DSCF6104
In einer gleichwertigen ersten Halbzeit konnte man noch nichts zählbares verbuchen. Eine Steigerung in den zweiten 45. min führte zum verdienten 1:0 aus unserer Sicht der an diesem Tag beste Akteur auf dem Platz – Michael Kaiser – war es dann der mit einem Kopfballtreffer den Dreier sicherte.

Ganz wichtige Punkte für den TSV jetzt gilt es weiter hart zu arbeiten und im erneuten Auswärtsspiel gegen Roskow ähnlich positiv abzuschneiden!

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.