Endlich gewonnen

Im Heimspiel gegen Motor Süd BRB II setzten unsere E-Junioren die Gäste gleich unter Druck und erspielten sich einige Torchancen, aber Max Blümel und Moritz Kranz konnten den großen Gästetorhüter nicht bezwingen. Das Mittelfeld mit Til Rudolph, Jakob Schlunke und Franceska Felgentreu zeigte anfangs großen läuferischen Einsatz und erkämpfte sich viele Bälle. Torwart Kevin Mauruschat hatte außer Abstößen nichts „Schweres“ zu tun. Hannes Stöckmann und Luca Dähne standen in der Abwehr dicht am Mann und hatten alles im Griff. Nach der Hälfte der 1. Halbzeit schlich sich der Schlendrian in unser Spiel – Annahmefehler, unkonzentrierte Abspiele, Risikopässe, „Direktspiele“ in des Gegners Beine, mangelndes Deckungsverhalten – die Gäste waren plötzlich gleichwertig. Sie kamen jetzt dichter vor unser Tor, waren aber zum Glück im Abschluss zu schwach. Die Halbzeitpause kam gerade richtig. Unsere Jungs und Mädchen sollten nur Geduld haben und nicht hektisch werden – dann wird das erste Tor schon fallen. Max und Moritz -diese Beiden- konnte ihre Chancen nicht verwerten. Aber der laufstarke Jakob zeigte mal wieder seine Schusstechnik – hoch aufs Tor schlug der Ball unter der Latte zum 1:0 ein. Kurz danach wurde Til freigespielt, Schuss und Lattentreffer. Die Chancen häuften sich – Florian Leschbor allein aufs Tor, einen Tick zu spät im Duell mit dem Torwart, der Ball noch „heiß“ – den Abpraller schießt Max leider nebens leere Tor. Einen Freistoß von der Mittellinie schoss Hannes Stöckmann hoch in den Strafraum, beim Abwehrversuch schießt der Gegner seinen Mitspieler an und von dessen Kopf geht der Ball ins Tor – 2:0 für uns. Kurz danach Abpfiff vom Schiri Tim Jorkschat – DANKESCHÖN für Deinen Einsatz. Unser AUFGEBOT: K. Mauruschat (Tor) – H. Stöckmann (1), L. Dähne – T. Rudolph, J. Schlunke (1), F. Felgentreu – M. Kranz, M. Blümel – (D. Micklisch, W. Sommerfeld, F. Leschbor, J. P. Reisner).

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.