TSV gewinnt in Ziesar – Nico Feller trifft 2 mal!

Die 1. Männermannschaft war an diesem Spieltag beim SV Ziesar zu Gast und konnte drei Punkte mit nach Hause nehmen und mit 2:3(2:1) gewinnen. Besonders an diesem Ergebnis war, dass unser Stürmer Nico Feller, nachdem er in der Vorwoche noch vom Pech verfolgt war endlich 2 Tore erzielen konnte. Jetzt ist der Knoten geplatz und die anderen Teams sollten verdammt aufpassen.
Das Spiel hingegen startete etwas mäßig, denn man lag schnell 0:2 hinten und lief dem Ergebnis hinterher. Der TSV hatte den Anfang einfach klassisch verschlafen und hatte zu viele leichte Ballverluste, die es den abstiegsbedrohten Gästen einfach zu leicht machten. Doch um den Tabellenplatz zu festigen und sogar auszubauen wusste man, dass nur ein Dreier helfen würde.
Doch dank der Torlaune des Stürmers konnte man mit 1:2 in die Pause gehen. Nico Feller verwerteze einen Pass aus der Tiefe und behielt vor dem Tor die Nerven. In der zweiten Hälfte kam dann die Wende. Hinten verhinderte man, dass die Heimelf sich so frei entfalten konnte wie vor dem Wechsel und vorne waren es unsere Nicos die einmal mehr zuschlagen. Zuerst in Person von Nekken the Man Höhne zum 2:2 nach starker Vorlage von Feller und dann war es der Mann mit den Hasen in den Waden, der die Treuenbrietzener erlöste und zum 3:2 nach Steilpass von Carl vollendete – sprich unser Deutscher Meister im Hamsterrad fahren Nico Mister 100% Feller.

DSCF6079
Fazit: Es wurde das erwartet schwere und unbequeme Spiel gegen einen körperlich starken Gegener, doch der TSV hat auch diese Prüfung bestanden und der SV Ziesar nach der 2:0 Führung auch einfach nicht mehr viel zu bieten gehabt.
Mit diesem Sieg konnte man die Tabellenführung auf 11 Punkte ausbauen und bekommt es Mittwoch in einem Nachholspiel mit dem ESV Kirchmöser zu tun. Bemerkenswert auch der Einsatz von Martin Lüdicke und Kilian Philipp Hertel, die bei Ihrem Einsatz starke Leistungen brachten und sich nach dem Spiel der 2. Männer noch zur Verfügung stellten.

TSV: Avram – P. Päpke, J. Päpke, S. Kalisch(ab 46. Hertel) – N. Lehmann(ab 60. T. Knappe), Sihr(ab 80. Lüdicke), Carl, Meinusch – N. Höhne, Rauhe – Feller –

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.