Einfach viel zu viele Chancen vergeben

Am Freitagabend waren die AH aus Brück zu Gast im Parkstadion und mit dem 4:0 für uns sehr gut bedient, denn das Ergebnis hätte eigentlich, nichts gegen unsere Gäste, zweistellig werden müssen. Wir hatten unzählige Tormöglichkeiten und allen voran vergab André Weiß definitiv die Meisten. Seine Führung durch Abstauber nach Schuß von einem unser Besten Mario Schrödter war gleichzeitig auch der Halbzeitstand. Das 2:0 erzielte Michael Keil sicher per Strafstoß nachdem Mario Schrödter nach Zuckerpaß von Stefan Krüger nur durch Foulspiel gestoppt werden konnte. Dem 3. Tor war wieder ein Foul an unserem unermüdlichen und quirligen Mario Schrödter im Strafraum vorausgegangen, den A. Weiß verwandelte. Den Endstand erzielte erneut Michael Keil mit unhaltbarem Flachschuß ins rechte untere Eck nach Zuspiel von Stefan Krüger. Die Brücker AH waren bis kurz vor Schluß fast ohne Chance, ehe sie noch zu einem Pfostenschuß kamen und beim zweiten Mal verkürzte Männer-Leihgabe Enrico Maas dem allein anstürmenden Angreifer gekonnt den Raum zum Torschuß, so dass diesem der Ehrentreffer verwehrt blieb.
TSV-AH mit: E. Maas (geliehen, aber ganz souverän! ) – H. Neumann; R. Meinusch; M. Krone; D. Büntig; T. Schierwald; L. -P. Görlitz; M. Schrödter; S. Krüger; M. Keil(2); S. Zillmer; D. Ziegler; T. Borchardt; A. Weiß(2)
Am kommenden Freitag kann man gleich wieder das Verwerten von Torchancen üben, denn es sind die AH aus Felgentreu zu Gast im Parkstadion, Anstoß ist wie immer um 18:30Uhr.

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.