Ein Sieg zum Abschluss

Zum letzten Saisonspiel bekamen es unsere 2. Vertretung der D-Junioren mit Tabellenführer Lok Brandenburg zu tun, gegen die man vor knapp einem Monat schon mit 13:0 unterlag.

Somit war die Zielstellung vor Anpfiff klar: Nicht wieder so eine Packung kassieren! Und es sollte ganz anders kommen als angenommen. Von Beginn an zeigte das Heimteam, dass sie alles geben wollten um ein erneutes Debakel zu vermeiden. So kam es bereits in der 10. Minute zur großen Überaschung. Nach einer Ecke konnten die Gäste nicht konsequent klären und so stand Pia Feldhahn plötzlich alleine vorm Torwart und schob überlegt zum 1:0 ein. Wer nun dachte, die Brandenburger würden jetzt loslegen, fehlanzeige! Sie hatten zwar ihre chancen, aber konnten nichts zwingendes herausholen. Im gegenzug konnte Jerome Weigmann nach pass von Steve Frost sogar zum 2:0 erhöhen (20. ). Kurz vor Halbzeitpfiff war dann nochmal Pia zur stelle und konnte einen pass von Steve zum 3:0 verwerten.

Die Zweite Halbzeit begann, wie die erste aufhörte. Die Heimmannschaft machte weiter Druck nach vorne und nun konnte Steve nach pass von Pia das 4:0 erzielen (40. ). Nur 5 Minuten später konnte sich Kevin Frost über links durchsetzen und auf Ingo Nitschke ablegen, der nur noch zum 5:0 einschieben musste. Jetzt bäumten sich die Gäste doch noch einmal auf und kamen noch bis auf 5:3 heran. Aber sie konnten ihre erste Saisonniederlage nicht mehr abwenden.

Beste Spieler wahren: Pia Feldhahn, Kevin Frost

Unsere Aufstellung: Hans Maßwig ; Niklas Hexmann, Martin Maas ; Robert Pramschüfer, Jerome Weigmann (1), Steve Frost(1) ; Pia Feldhahn (2), Kevin Frost Bank: Sascha Neumann, Pauline Bröhl, Ingo Nitschke (1) und unsere Trainingssünder Lukas Henkel und Niklas Hoedt

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.