Start in die neue Saison 2010/11

Sieger im Entscheidungsdoppel

Sieger im Entscheidungsdoppel

Am vergangenen Wochenende begann für die 1. Mannschaft die neue Saison. Zunächst reiste man Samstag zum Aufsteiger von SG Stahl Brandenburg II. Dort konnte ein knapper 9:7-Auswärtserfolg eingefahren werden. Schwerer als erwartet, aber überglücklich nach hartem Kampf kehrten unsere Akteure wieder zurück!
Da die Gastgeber den Sabinchenstädtern weitgehend unbekannt waren, wusste man im Voraus nicht so recht, was auf einen zukommen sollte. Zwei von drei gewonnene Eingangsdoppel stimmten die TSVer aber schon einmal positiv. Vorallem das neuformierte Doppel Robert Benedikt und Kevin Kracht überzeugten gegen das Spitzendoppel aus Brandenburg (3:1). Mit selbem Ergebnis verließen auch Daniel Speidel und Jens Trompke den Tisch. Im dritten Doppelvergleich hatte Michael Kühnast zusammen mit Alexander Beau wenig Chancen. Letzterer wird TSV I, zumindest in der Hinserie an Position 6 spielend, unterstützen. Für Alex rückte Fred Moritz ins 2. Team.
Desweiteren wird in dieser Saison nicht mehr durchgespielt werden. Siegpunkt 9 entscheidet die Partie!
In den folgenden Einzelvergleichen konnte sich der TSV bereits entscheidend absetzen. Kevin siegte nach starker Leistung im Entscheidungssatz gegen den unangenehmen Materialspieler des Gastgebers. Weitere Punkte folgten von Robert (3:1), Alex (3:1) und Micha (3:1). Jens und Daniel führten in ihren Partien bereits jeweils mit 2:0 in Sätzen, doch beide Partien gingen leider noch verloren. Zwischenstand: 6:3 aus TSV-Sicht!
So erfolgreich die erste Einzelrunde für uns verlief, so bescheiden ging es dann weiter, denn im oberen Paarkreuz unterlagen Jens und Kevin. Auf einmal wurde es wieder eine ganz enge Partie. Daniel konnte zum Glück mit seinem Fünfsatzerfolg die Gastgeber auf Distanz halten. Parallel musste sich Robert leider auch erst im Entscheidungssatz gegen den jungen Grothe geschlagen geben. Den wichtigen 8. Punkt konnte dann Micha setzen, wiederum erst im alles entscheidenden Durchgang. Nun hatte Alex die Möglichkeit den Sieg perfekt zu machen. Gegen einen Routinier mit nicht ganz einfacher Spielweise zog er leider den Kürzeren, sodass es schließlich noch zum Entscheidungsdoppel kam.
In diesem sah es eigentlich garnicht gut für die Sabinchenstädter aus. Gegen zwei mit Material agierende Akteure lagen Daniel und Jens rasch 0:2 zurück. Nach taktischer Umstelllung fanden beide bedeutend besser in die Partie und konnten sich die folgenden zwei Sätze holen. Im alles entscheidenden Durchgang lief es fortan noch besser, man führte bereits mit 10:4. Auch die Aufholjagd bis auf 8:10 konnte die Gastgeber nicht mehr retten. Der viel umjubelte erste Saisonsieg konnte eingefahren werden!

Stahl Brb II: L :Hauswald 1 ; L. Buntins 2 ; J. Munk ; A. Grothe 2 ; M. Rößler 0,5 ; B. Rößler 1,5
TSV: J. Trompke 1 ; K. Kracht 1,5 ; D. Speidel 2 ; R. Benedikt 1,5 ; M. Kühnast 2 ; A. Beau 1

zum Spielformular

————————————————————————–

Alex unsere neue Nr.6

Alex unsere neue Nr.6


Sonntag folge dann prompt das erste Heimspiel gegen einen der Staffelfavoriten, der SG Geltow! Nachdem im letzten Jahr die Partie äußerst knapp im Entscheidungsdoppel gegen die TSVer endete, wollte man natürlich versuchen, die Gäste wieder etwas „zu ärgern“. Dies sollte auch fast gelingen!
Daniel und Jens lagen wie Tags zuvor im Entscheidungsdoppel 0:2 zurück, änderten wieder erfolgreich die Taktik und kamen zurück in die Partie. Nach 6:0-Führung im letzten Satz schien die Partie fast sicher, doch es sollte doch nicht reichen. Es folgten lediglich noch 2 Punkte und die Partie ging noch verloren. Besser machten es Kevin und Robert, die in knappen Sätzen gegen das Spitzendoppel im Entscheidungssatz hauchdünn sich behaupten konnten. Micha und Alex agierten bedeutend besser als am Vortag, unterlagen aber leider auch 2:3.
Der anfängliche Elan wurde mit den doch etwas unnötigen Niederlagen in den Doppeln gebremst. Folgerichtig gingen die ersten vier Einzelvergleiche im oberen und mittleren PK doch sehr deutlich an die Gäste. Erst Micha konnte den Siegeszug der Geltower stoppen. Gegen den Ersatzmann tat er sich relativ schwer, verließ den Tisch aber doch als Sieger! Am Nebentisch zeigte Alex gegen einen Akteur mit langer Noppe eine sehr gute Leistung, es sollte aber nur für zwei Satzgewinne reichen. Zwischenstand: 2:7 aus TSV-Sicht!
In der zweiten Einzelrunde konnte dann nur noch etwas Ergebniskosmetik betrieben werden. Jens konnte seinen ersten Saisonsieg feiern, bei dem er aber von einer Verletzung seines Kontrahenten im Spiel profitierte. Kevin zeigte parallel eine starke Leistung und verkürzte weiterhin. Im mittleren PK erwischte Daniel nicht seinen besten Tag, was aber auch durchaus an der starken Qualität der Gäste lag. Robert konnte den letzten Punkt für die Gastgeber beisteuern, bei dem er ein wares „Feuerwerk abbrannte“ und seinen Kontrahenten nahezu überrante! Nach der Niederlage Michas gegen den bereits erwähnten Noppenspieler war die 5:9-Niederlage besiegelt!
unser neues starkes Doppel!

unser neues starkes Doppel!

TSV: J. Trompke 1 ; K. Kracht 1,5 ; D. Speidel ; R. Benedikt 1,5 ; M. Kühnast 1 ; A. Beau
Geltow: F. Förster 1 ; A. Ahrens 1,5 ; R. Wuttke 2,5 ; M. Mathwig 1 ; W. Braunisch 2,5 ; T. Katzer 0,5

zum Spielformular

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.