Chancenlos

Im Punktspiel bei Stahl Brandenburg hatten unsere E-Junioren einen sehr schweren Stand. Die Angriffe wurden nur von den BRBer vorgetragen, vorallem Kevin Mauruschat im Tor und Luca Dähne in der Abwehr kämpften hervorragend, so dass es nur 3:0 für Stahl zur Halbzeit stand. Jakob Schlunke als Dauerläufer im Mittelfeld war auf sich allein gestellt, weil auch die Laufbereitschaft der Mitspieler fehlte. In der Halbzeitpause wollten drei Spieler nicht mehr auflaufen, da sie nicht mehr konnten. Dies war ein schwerer Rückschlag für uns Trainer, und so spielten die „Übriggebliebenen“ sportlich fair das Spiel zu Ende – Endstand 7:0 für Stahl. Jakob hatte trotz Erkältung und Kräfteverschleiß noch den Ehrentreffer auf dem Fuß, aber nach tollem Alleingang traf er nur den Pfosten. Fußball ist immer ein Mannschaftsspiel – wir hatten heute nur vier „Kämpfer“, die nicht untergehen wollten. Vorallem die Einstellung zum Mannschaftssport sollten die Spieler für sich überprüfen, denn wie das Haar sitzt, ist doch wirklich nicht wichtig. Unser Aufgebot: K. Mauruschat (Tor) – L. Dähne, J. P. Reisner – M. Stenzel, J. Schlunke, D. Micklisch – W. Sommerfeld – (N. Maßwig, N. Peisker, E. Turskic).

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.