Flämingmeisterschaften Nachwuchs

Am heutigen Sonntagvormittag traf sich der TT- Nachwuchs des Flämings um seine Meisterschaften auszutragen. Von den 26 Teilnehmern stellte alleine der TSV 12 Teilnehmer und war am Ende auch der erfolgreichste Verein. Zwar wurden alle Altersklassen besetzt, doch in einigen Altersklasse recht dürftig. So spielte man bei den jüngsten mit zwei Altersklassen in einer Gruppe und dann auch noch Mädels und Jungs zusammen um ihnen eine gewisse Anzahl an Spiele zu bieten. Auch in den Doppelpaarungen wurde kräftig gemischt. Für die Kleinsten stand der Spaßfaktor noch mehr im Vordergrund als verbissen geführte Ballwechsel, was nicht bedeuten soll das nicht um jeden Ball und Punkt gekämpft wurde. Mit der erst 8-jährigen Emilia Siebert stellte der TSV  die jüngste Teilnehmerin. Und auch wenn es noch nicht für einen Einzelsieg reichte so zeigte sie schon gute Ansätze auf die es sich aufbauen läst, genauso wie bei Jonas Merker. Bei den B-Schülern gab es mit 7 Spielern das größte Feld. Im Spielmodus Jeder gegen Jeden revanchierte sich diesmal Chris Müller für die Vorjahresniederlage gegen Florian Pust – Schmidt und holte sich den Einzeltitel, sowie auch im Doppel mit Partner Marvin Thoms. Bei der männl. Jugend dominierten, doch etwas überraschend, die Fredersdorfer. Im Spielbetrieb in der Landesliga für den TSV startend, gingen sie bei diesen Meisterschaften für ihren Heimatverein an den Start. In Marvin Moritz vom TSV hatten David Dietrich und Simon Frohnsdorf  ihren Mannschafstkameraden diesmal als stärksten Konkurrenten. Doch in beiden Spielen mußte sich Marvin mit 3:2 geschlagen geben, und mit einem 3:1 Sieg gegen Simon holte sich David in diesem Jahr denTitel. Bei den Mädchen konnte Franceska Felgentreu ebenfalls 2 Titel gewinnen.

Aus Sicht des TSV kann man mit dem Abschneiden recht zufrieden sein. Schade nur das sich nichr mehr Vereine aus dem Fläming in der Nachwuchsarbeit engagieren.

[pdf]

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.