2. Turniersieg in Folge

Zum AH-Hallenturnier von Union Linthe am vergangenen Samstagvormittag in unser Stadthalle waren neben dem Gastgeber die Mannschaften Brück, Niemegk, Belzig, Nudersdorf, Wiesenburg und Treuenbrietzen am Start. Im Modus jeder gegen jeden stand man gleich dem favorisierten Team aus Belzig gegenüber, die auch mit 1:0 in Führung gingen. Jedoch zeigte man eine starke Moral, nicht zuletzt durch unseren starken Rückhalt Thomas Peuschke im Tor. Dirk Büntig war es dann zu verdanken, daß man ausgleichen konnte, denn er reagierte bei einem Torwartabpraller im Zweikampf zur Ecke am Schnellsten, sein blitzschnell ausgeführter Eckstoß gegen verdutzte Belziger konnte A. Weiß verwandeln. Wenig später gelang dann Michael Keil mit einem unhaltbaren, platzierten Schuß ins linke untere Eck der am Ende für uns wichtigste Treffer zum 2:1-Sieg. Im zweiten Spiel gegen den Gastgeber traf Routinier Frank Lüllwitz wieder nach einem Eckstoß unhaltbar ins rechte untere Eck und er legte auch noch für A. Weiß mustergültig auf, am Ende hieß es verdient 3:1. Das 3. Lokalderby dann gegen Niemegk endete, wie immer in einem hart umkämpften Spiel, mit gleichmäßigen Siegchancen torlos. Leider verletzte sich unser Spielgestalter Michael Keil dabei, so daß er nicht mehr weiterspielen konnte. Aber unser Mister Zuverlässig in der Abwehr Mathias Krone war zu Stelle und man ging im Spiel gegen Nudersdorf wieder auf Torejagd. Dirk Büntig, Frank Lüllwitz sicher vom 9m-Punkt nach Foul an Ulf Wuller und A. Weiß waren die Torschützen zum ungefährdeten 5:1. Gegen die in diesem Turnier starken Brücker mußte nun gewonnen werden, um weiterhin ungeschlagen zu bleiben.  TSV-AH-HT-Linthe Erneut Dirk Büntig zum 1:0 mit unhaltbarem Pieke-Flachschuß ins linke untere Eck und Frank Lüllwitz, na wie schon nach einem Eckball, waren die Torschützen zum sicheren 2:0-Erfolg. Belzig war mit der einzigen Niederlage gegen uns danach ungeschlagen geblieben und somit mußte auch das letzte Spiel gegen Wiesenburg gewonnen werden, um Turniersieger zu werden. Man machte die anfängliche Zuschauerprophezeiung von unserem AH-Dino Dieter Schulze wahr und blieb auch in diesem letzten Spiel ungeschlagen. Allerdings tat man sich schwer mit der Chancenverwertung, aber auch die gelegentlichen Konter der Wiesenburger konnte Thomas Peuschke gekonnt parieren. Wieder war es  Frank Lüllwitz, der sich energisch im Strafraum durchtankte und dann endlich die Führung erzielte. Am Ende konnte man sich wieder mit 2:0 durchsetzen und wurde damit mit einem Punkt mehr Turniersieger vor Belzig, Brück, Niemegk, Linthe, Nudersdorf und Wiesenburg.
Unser Dank gilt dem Gastgeber Union Linthe für das gut organisierte Hallenturnier.  
TSV-AH mit: T. Peuschke(Tor) – D. Büntig(2); M. Krone; M. Keil(1); F. Lüllwitz(4); U. Wuller; A. Weiß(7-bester Torschütze)
Die Turnierstatistik ist unter der Rubrik „Fußball/Alte Herren/Turniere“ zu finden.

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.