Auswärts gewonnen

Nach dem Auswärtsspiel letzte Woche in Premnitz (2:2) ging es dieses Wochenende nach Mögelin. Diesmal sollte ein Dreier her. Die Spielvorbereitung begann mit einem Schreck, da sich Torwart Kevin Mauruschat beim Aufwärmen verletzte und nicht spielen konnte. Der Vater fuhr mit ihm gleich ins Krankenhaus nach Brandenburg: Diagnose Rippenprellung. Auf diesem Wege gute Besserung! Für Kevin ging Abwehrchef Luca Dähne ins Tor. Wir machten von Beginn an trotzdem unser Spiel und Daniel Micklisch hatte die erste Chance – Schuss übers Tor. Jakob Schlunke machte das Spiel im Mittelfeld mit schönen öffnenden Pässen auf Daniel oder Walter Sommerfeld immer wieder gefährlich, doch der Abschluss war zu überhastet oder der Pass zum freistehenden Mitspieler kam nicht an. Dadurch verpufften unsere schön herausgespielten Chancen. Nach einem Freistoß durch Daniel von der Mittellinie waren sich Jakob und Walter nicht einig, wer den Kopfball macht und so ging der Ball ins Toraus. Mögelin agierte meist mit langen Bällen, die aber von Jeremy Laufs und Jean Pascal Reisner, der für Luca spielte, geklärt wurden. Nach einem Zweikampf verletzte sich Jean Pascal und so musste Jakob hinten spielen. Das tat unserem Spiel nach vorn nicht gut und Mögelin kam zu einigen Torchancen. Dank Luca, der die Torwartposition immer noch gut beherrscht (er war Torwart bei den F-Junioren), blieb unser Kasten sauber. Endlich war es soweit: Walter bekam den Ball kurz hinter der Mittellinie, dribbelte sich durch und schiebt den Ball überlegt am Torwart vorbei zum 0:1 für uns ein. Bis zur Halbzeit hatten wir noch einige Möglichkeiten, konnten aber den Ball nicht einnetzen. In der 2. Halbzeit war Jean Pascal wieder dabei, Jakob rückte wieder ins Mittelfeld und wir drückten auf das 2. Tor. Kurz nach Spielanpfiff spielte Jakob Walter frei und der zog nach kurzem Dribbling aus gut 20m ab – der Schuss krachte an die Latte. In Abstaubermanier versenkte Daniel den Ball mit einem satten Linksschuss ins rechte Eck zum 0:2. Jetzt waren wir spielbestimmend und erarbeiteten uns weitere Chancen. An der Mittellinie fängt Jakob den Ball ab und schießt mit Links aus "Walters" Entfernung unter die Latte zum 0:3 ein. Chancen hatten bis dahin auch Niklas Maßwig, Lorenz Knorrek und Tom Martin, jedoch noch nicht erfolgreich. Nach Foulspiel an Daniel schoss dieser den Freistoß genau vors Tor und Niklas köpft die Flanke freistehend zum 0:4 ein. Nun war das Spiel entschieden und in den letzten 5 Minuten ersetzte dann Lorenz den stark spielenden Jeremy in der Abwehr. Lorenz konnte sich auch auf dieser Position gut in Szene setzen. Die Mannschaft hatte sich den Sieg verdient, weil die Spieler bereit waren, für die Mannschaft auf ihnen ungewohnten Positionen zu spielen. Unser AUFGEBOT: L. Dähne (Tor) – J. Laufs, J. P. Reisner – L. Knorrek, J. Schlunke (1 Tor), D. Micklisch (1) – W. Sommerfeld (1) – (N. Maßwig (1), T. Martin).

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.