Wichtiger Heimerfolg

Am Donnerstag Abend durfte die 6. Mannschaft nun auch in eigener Halle aufspielen. Und nach dem Sieg am "grünen Tisch" am 1. Spieltag gab es gegen die Gäste der Spielgemeinschaft Medewitz/Wiesenburg III auch die ersten "echt" erkämpften Punkte. Beide Mannschaften hatten zwei Frauen und zwei Männer aufgeboten, so dass sich ein insgesamt spannender und sehr fairer Punktekampf entwickelte.

Begrüßung der Gäste

Begrüßung der Gäste

Für den verhinderten Gerhard Willinga rückte Peter Knape ins Team. Wie schon zur Saisonvorbereitung bildete er mit Astrid Trompke unser Spitzendoppel, dass gegen das Männerdoppel der Gäste antreten musste. Nachdem sich Astrid besser auf die Aufschläge eines ihrer Gegner eingestellt hatte, gelang ein wichtiger 3:1 – Sieg. Am Nebentisch hatten Dagmar Schlenz und Andreas Trompke mit einem ungefährdeten 3:0 ihren Anteil an der wichtigen Führung.
Diese hielt auch nach der ersten Einzelrunde an. Andreas und Peter gewannen jeweils klar mit 3:0. Astrid unterlag ihrem Gegner 1:3. Noch knapper ging es bei Dagmar zu. Jeweils im Satzrückstand kämpfte sie sich tapfer bis in den Entscheidungssatz, lag dort auch lange Zeit in Führung, um am Ende doch mit 10:12 den Kürzeren zu ziehen. Im Training wird es heißen, noch variabler mit den eigenen Aufschlägen umzugehen, dann wird sie auch solche Begegnungen für sich entscheiden.

In Runde zwei entwickelte sich die gleiche Dramatik mit vertauschten Rollen. Andreas und Peter legten wieder sicher vor. Dagmar war recht chancenlos. Nun lag es an Astrid, ihre gewachsene Spielstärke unter Beweis zu stellen. Bereits 0:2 zurück liegend, zwang sie die gleiche Gegnerin wie zuvor Dagmar ebenfalls in den 5. Satz. Und der Ansporn der recht zahlreichen Zuschauer zahlte sich diesmal aus – mit 11:7 steuerte sie jubelnd ihren ersten Einzelpunkt bei.

Runde drei bescherte beiden Mannschaften zwei Punkte. Auf Treuenbrietzener Seite blieben die Männer an diesem Abend ungeschlagen. und so war es auch Andreas vergönnt, bei seinem vierten Einzelerfolg die Begegnung mit einem erfreulichen 10:5 – Heimsieg abzuschließen.

TSV mit: Andreas Trompke (4,5), Peter Knape (3,5), Dagmar Schlenz (0,5), Astrid Trompke (1,5)

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.