Klarer Sieg trotz einigen Tiefs

Am vergangenen Sonntag ging es  für uns zum Nachbarn nach Wiesenburg. Die ersten Angriffe waren auf unserer Seite, jedoch war mal wieder der Abschluss das Problem. Den ersten Treffer konnte dann Jannes Wernicke im Nachschuss, nach Schuss von Wolfgang Heß, erzielen. Dann kam eines der besagten Tiefs, die Hausherren überspielten mit einem Ball die komplette Abwehr und konnten den Herausgeeilten Oliver Schulz überwinden. Dadurch wieder aufs Spielen besonnen, war es Julian "Bulli" Bullerdieck, nach schönem Doppelpass mit Jannes, der erneut die Führung erzielte. In der Pause wurden dann alle Spieler noch mal an ihre stärken erinnert und man hoffte nun auf besseren Spielfluss.

Doch quasi mit Wiederanpfiff kam Wiesenburg durch eine verkettung von Fehlern unserer Seits zum erneuten Ausgleich. Es dauerte knapp 10 Minuten ehe wir wieder ins Spiel fanden. Nach mehreren guten Chancen, konnte dann endlich der an diesem Tag gute Tino Muschert nach vorarbeit von Bulli und Pauline Bröhl, dass 2:3 erzielen. Nun kam wieder unsere schwäche vorm Tor zum tragen, mehrere Chancen blieben ungenutzt. Zum glück stand in diesem Zeitraum die Abwehr um Torwart Willy Schulz sicherer als zuvor. Eine der vielen Möglichkeiten netzte dann Bulli nach schönem Solo ein. Den Schlusspunkt setzte dann, der ins Spiel gekommene Jannek Niebuhr. Er stand nach einer Flanke von Bulli am kurzen Pfosten und schob zum 2:5 Endstand ein.  

Zum besten Spieler wurden gewählt: Pauline Bröhl und Tino Muschert

Es spielten: Oliver Schulz (Willy Schulz) –  Pascal Böpple, Til Schäl, Tino Muschert – Wolfgang Heß (Jannek Niebuhr), Pauline Bröhl, Julian Bullerdieck – Jannes Wernicke (Sören Bullerdieck)

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.