Die verfluchte 2. Hälfte

Beim Spiel gegen den Tabellenführer der 1. Kreisklasse Viktoria Brandenburg zeigte der TSV mal wieder seine zwei Gesichter.
In Halbzeit eins präsentierte sich die Mannschaft kämpferisch, motiviert und gefährlich bei Kontern.
Einen der überfallartigen Angriffe konnte C. Vetter per gezieltem Flachschuss zum 1:0 verwandeln.
Der laufstarke N. Lehmann hatte das 2:0 auf dem Fuß, scheiterte aber mit einem strammen Schuss am Querbalken. Der mitgelaufene C. Vetter konnte dann den Abpraller ebenfalls nicht nutzen. Mit der knappen Führung ging es dann in die Kabine, in der der TSV am besten auch geblieben wär.
Zur zweiten Hälfte gibt es nicht so viel zu sagen, da der TSV eigentlich nicht anwesend war.
Die Hausherrren konnten verhältnismäßig leicht ihre vier Tore erzielen, da man sich meistens auf’s zuschauen beschränkte.
Die Konsequenz  war die Heimreise mit einer 4:1 – Niederlage im Gepäck.

TSV: N. Avram – To. Liepe, Th. Liepe, S. Kalisch – N. Lehmann, M. Lüdicke, C. Knappe, K. Hertel, C. Vetter, M. Hanck (S. Illesch) – T. Knappe

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.