Leichtfertig verschenkt

Beim Eckball: Axel (10), Moritz (mi) und Max (re)

Beim Eckball: Axel (10), Moritz (mi) und Max (re)

Im Auswärtsspiel bei Motor Süd ll fehlten zwar mit Yannick Tessnow und Til Rudolph zwei Stammkräfte, aber wir waren gleich im Spiel und hatten durch Axel Schulz die erste Chance – gehalten. Wir hatten mehr vom Spiel und Max Blümel schoss zweimal aufs Südtor, der Torwart ließ prallen und hielt noch den Nachschuss von Moritz Kranz. Auch der Schlenzer von Jakob Schlunke traf nicht ins Tor. Nach einer Ecke von Jakob köpft Moritz knapp am langen Pfosten vorbei. Einen Abstoss fängt Axel ab und schießt gleich, aber der Torwart hält. Dann der erste Angriff von Süd, der bis zu unserem Tor durchkommt,
Max beim Kopfballversuch, hinten Hannes

Max beim Kopfballversuch, hinten Hannes

aber Jakob rettet zur Ecke. Nach der Ecke muss Jakob sogar auf der Torlinie retten. Wir hatten mehr vom Spiel, da Süd keinen Reservespieler hatte und wir den Besten von Süd durch Daniel Micklisch im Griff hatten. Dann ist Max Blümel durch, aber sein Pass auf den mitgelaufenden Jakob ist zu kurz. Axel startet zum Alleingang, aber seine zwei Torschüsse finden auch nicht ins Tor. Fast im Gegenzug kontert Süd und der Südspieler kommt am oder im Strafraum zu Fall. 9m und der Schütze trifft – aber der Schiedsrichter gibt Wiederholung, weil er noch nicht angepfiffen hatte. Den zweiten 9m klärt Torwart Kevin Mauruschat mit Fußabwehr über die Latte. Dann war Pause. Nach der Pause wollten wir unbedingt den Sieg und hatten durch Axel und Max die nächsten Chancen – der Torwart hält. Dann steht Jerremy Laufs plötzlich gegen drei Südspieler, aber er kann mit letztem Einsatz klären. Die nachfolgenden drei Ecken kommen gefährlich – wir können kein Kopfballduell gewinnen und müssen wieder auf der Linie retten. Dann spielt Kevin beim Abstoß Daniel am Strafraum an, sein Rückpass ist zu kurz, der Südspieler geht gleich drauf und schießt zum 1:0 ein. Aber wir haben gleich die Antwort: Pass von Axel zum durchlaufenden Max und er schießt flach zum 1:1 ein. Kurze Zeit später spielt Florian Leschbor von hinten raus Moritz an, dieser spielt gleich zum durchstartenden Jakob und sein Schuss landet im langen Eck zum 1:2.
traurige Spieler

traurige Spieler

Jetzt hatten wir das Spiel im Griff – war Süd im Angriff, hatten wir zumeist nur 3 Gegenspieler. Axel dribbelt sich durch, schießt in Richtung langes Eck, aber Moritz kommt einen Schritt zu spät. Was Kevin dann gedacht hat? – beim Abstoß wird der Ball wieder zu Daniel am Strafraum gespielt, diesmal kommt der Rückpass – aber Kevin trifft den Ball nicht und der Ball rollt in unser Tor zum 2:2. Kurz danach hat Süd mehrere Chancen und wittert die Siegchance. Aber Kevin hält uns noch durch gelungene Paraden im Spiel. Die Nummer7 von Süd wird beim Dribbling im Mittelfeld nicht energisch angegriffen, Jakob trifft dann als letzter Spieler den Ball nicht und frei im Strafraum landet sein Schuss zum 3:2 im langen Eck. Kurz danach war Schluss, es gab dann vereinzelt Tränen. . Ohne Ersatzspieler hat Süd große Moral bewiesen und uns kämpferisch bezwungen. Wir. uns selbst. Aus den Fehlern werden die Jungs lernen – am besten gleich gegen Spitzenreiter FSV Brück am Sonntag. Unser Aufgebot: K. Mauruschat (Tor) – J. Laufs, F. Leschbor – M. Kranz, J. Schlunke (1 Tor), D. Micklisch, A. Schulz – M. Blümel (1) – (M. Stenzel, H. Miksch).

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.