Sieg trotz verhaltener Leistung

Am vergangenen Sonntag hatten wir zum ersten Heimspiel der Rückrunde, die SG Lehnin/Damsdorf zu Gast. Nach kurzem Abtasten fanden wir ins Spiel, mehrere Chancen durch Wolfgan Heß, Julian Bullerdieck und Jannek Niebuhr wurden aber leichtsinnig vergeben. Wie so oft in dieser Saison nutzten unsere Gegner unsere erste größere unachtsamkeit aus und erzielten ihrerseits die Führung. Kurz vor der Pause war dann unser Bann endlich gebrochen und Julian konnte eine Pass von Leo Bolt aus der Distanz verwerten (24. ).

Halbzeit zwei begann wie die erste, kurzes Abtasten und diesmal konnten wir vorlegen. Til Schäl machte seinen Fehler aus dem ersten Durchgang weg, er erzielte nach Doppelpass mit Jannek die Führung mit einem Schuss direkt in den Dreiangel (43. ) Die Führung wurden dann von Jannek nach Flanke von Leo und einem kurzen Solo ausgebaut (46. ). Unsere Gäste ließen aber nicht nach und machten uns weiter das "Leben " schwer, scheiterten jedoch meistens an ihrer Abschlussschwäche. Das kurioseste Tor erzielte Alex Noeltge. Er berührte eine scharfe hereingabe von Julian hauchdünn und lenkte den Ball so ins Tor, es dauerte einen Moment, eh der Schütze festgestellt werden konnte. Auch den Endstand erzielte Alex, diesmal etwas offensichtlicher, Julian setzte sich mit einem Dribbling durch, spielt den freien Alex an und der verwandelt ins Eck.

Zum besten Spieler wurden gewählt: Pauline Bröhl und Wolfgang Heß

Es spielten: Oliver Schulz – Til Schäl, Pascal Böpple, Pauline Bröhl – Julian Bullerdieck, Leo Boldt, Jannek Niebuhr – Wolfgang Heß – Sören Bullerdieck und Alex Noeltge

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.