Toller Erfolg beim Landespokalfinale in Fürstenwalde

IMG_0073Am Wochenende wurden in Fürstenwalde die Sieger im Landespokal ermittelt.

Durch einen Sieg beim Qualifikationturnier  konnten sich unsere B- Schüler einen Startplatz erkämpfen. Gegen starke Konkurrenz aus Potsdam, Fürstenwalde und Frauendorf hatte man sicher nur Außenseiterchancen.

Gespielt wurde in Dreiermannschaften, für den TSV waren Chris, Flori und Jakob am Start.

Der Gegner in der ersten Runde war Einheit Potsdam. Im Eröffnungsdoppel zeichnete sich schon ab, welchen Verlauf dieses Spiel nehmen würde. Der Entscheidungssatz wurde erst in der Verlängerung entschieden. Dabei hatten Chris und Flori das bessere Ende für sich und brachten den TSV mit 1:0 in Führung. In der ersten Einzelrunde konnten nur Chris gewinnen, Flori und Jakob unterlegen, somit stand es 2:2. In der zweiten Runde -> Siege für Chris und Flori. So ging es mit einer 4:3 Führung in die letzte Runde. Nach dem Duell der beiden Spitzenspieler, das Chris mit 3:1 verlor, war wieder alles ausgeglichen. Nun lag es an Flori und Jakob, für einen erfolgreichen Start ins Turnier zu sorgen. Flori zeigte Nervenstärke und sicherte mit seinem Sieg schon mal das Unentschieden. Jakob hatte leider nicht seinen besten Tag und auch nicht das nötige Glück in den Entscheidenden Situationen. Er musste sich seinen Gegner geschlagen geben, aber durch das 5:5 war der erste Punkt im Turnier auf der Habenseite.

Die zweite Begegnung gegen Fürstenwade sollte nicht weniger spannend verlaufen.

Wieder ging der TSV durch einen Sieg im Doppel in Führung. Chris und Flori brachten mit Ihren Siegen die 3:1 Führung. Durch eine etwas überraschende Niederlage von Chris in der zweiten Runde konnten die Gegner verkürzen. Nachdem Jakob erneut unterlag war wieder alles ausgeglichen 3:3.

Jetzt sollte die große Stunde von Flori kommen. Mit tollem Block- und Konterspiel wurde er zum Matchwinner in dieser Begegnung. Erst brachte er seine Mannschaft mit 4:3 in Front und als es eine Runde später beim Stand von 5:4 um den Siegpunkt ging, war er zur Stelle und fegte seinen Gegner mit 3:0 von der Platte. Entstand 6:4 für den TSV.

Im letzten Spiel ging es gegen die haushohen Favoriten vom Frauendorfer SV.

Chris und Flori holten je einen Sieg, konnten die deutliche Niederlage (2:6) aber nicht verhindern.

Da sich Potsdam und Fürstenwalde im direkten Duell die Punkte teilten (5:5), reichte es für unsere Jungs zu einen tollen 2. Platz hinter dem verdienten Sieger aus Frauendorf.

 Danke auch noch mal an Kevin Pust-Schmidt, der mit seinem Einsatz beim Quali-Turnier erst den Einzug in die Finalrunde ermöglichte.

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.