Der siegreiche Abschluss

Max (9) köpft zum 4:0 ein, rechts Jean Pascal

Max (9) köpft zum 4:0 ein, rechts Jean Pascal

Im letzten (Heim)Spiel der KREISLIGA 2012 hatten unsere D1-Junioren den Tabellenletzten Wusterwitz zu Gast. Es wurde ein lebhaftes Spiel: erster Fernschuss von Axel Schulz – dann gleich ein Konter von Wusterwitz – eine Kombination von Jakob Schlunke über Til Rudolph zu Niklas Knerr, aber sein Flachschuss wird gehalten. Eine Ecke von Jakob köpft Til nebens Tor und nach Flanke von Axel köpft Niklas übers Tor. Eine Kombination durchs Mittelfeld über Yannick Tessnow und Jakob, dieser
Yannick (links) verwandelt den 9m zum 5:0

Yannick (links) verwandelt den 9m zum 5:0

spielt quer zu Niklas und der trifft zum 1:0. Gleich danach die einstudierte Einwurfvariante von Yannick auf Jakob und dessen Flanke verwandelt Axel gekonnt aus der Luft direkt zum 2:0. Wir sind überlegen: Axel und Niklas per Doppelpass, quer zu Til – daneben. Wusterwitz bekommt einen Freistoß, aber ohne Torgefahr.   Nach einer Ecke kommt der Wusterwitzer Stürmer zum Kopfball – übers Tor von Kevin Mauruschat. Auf der anderen Seite wirft der Gästetorhüter den Ball nicht weit genug, Axel nimmt das "Geschenk" an und schießt ohne Mühe ins lange Eck zum 3:0. Yannicks Fernschuss wird abgeblockt, der Ball kommt zu Jakob nach Links und seine Flanke köpft Max Blümel zum 4:0 ein. Wusterwitz kontert über seinen schnellen Stürmer, sein Schuss geht nebens Tor. Ecke von Jakob und Kopfball von Max –  übers Tor. Nach Handspiel verwandelt Yannick den Neunmeter sicher zum 5:0. Und wieder Yannick – einen Querpass von Jakob schießt er flach zum 6:0 ins lange Eck. Jetzt geht Jakob über Rechts durch, seinen scharfen Querpass kann Til auch mit letztem Einsatz nicht verwerten. Und wieder Konter der Gäste und Yannick muss in höchster Not klären. Nach der Pause stellen wir in der Abwehr um – Wusterwitz nutzt den ersten Fehlpass und der schnelle Stürmer erzielt das 6:1. Daniel Micklisch und Jakob haben hintereinander die nächste Chance am kurzen Pfosten – der Torwart hält den Ball. Flanke von Jakob und Til nimmt den Ball aus der Luft und knallt ihn an die Latte. Axel und Niklas spielen sich mit Doppelpass durchs Mittelfeld, Querpass von Niklas und Jakob schießt direkt und flach zum 7:1 ins Eck.
Das letzte Mannschaftsfoto mit Trainer

Das letzte Mannschaftsfoto mit Trainer

Nach einer Ecke bekommen wir den Ball nicht weg und es steht 7:2. Til und Daniel spielen sich über Links durch, Querpass auf Jakob, Schuss und gehalten. Florian Leschbor wehrt einen hohen Ball per Kopf ab zu Axel, gleich quer auf Daniel – der Torwart hält. Wusterwitz spielt gut mit, Jerremy Laufs (jetzt) als Torwart muss sich ganz lang machen, um das Tor zu verhindern. Yannicks Fernschuss geht übers Tor. Anschließend Doppelpass von Til mit Daniel, dessen Schuss wird wieder gehalten. Eine Ecke wird kurz ausgeführt von Jakob zu Daniel, Rückpass und Jakobs Flanke senkt sich am langen Pfosten über den Torwart zu Max, der mühelos einschiebt zum 8:2. Daniel setzt sich über Links durch, Querpass in den Strafraum zum freistehenden Justin Giemsa, aber er trifft den Ball nicht richtig. Der nächste Gästekonter sitzt – der Stürmer ist schneller und es steht 8:3. Daniel dribbelt sich in den Strafraum, Pressschlag und plötzlich ein langer Ball über unsere Abwehr und der Gästestürmer schießt zum 8:4 ein. Eine Ecke von Max kommt zu Daniel am kurzen Pfosten, Annahme und Dribbling an der Außenlinie lang, Schuss aufs kurze Eck und es hat klappt mit seinem Tor zum Endstand von 9:4. Unser Aufgebot: K. Mauruschat (Tor –  Jerremy Laufs) – D. Micklisch (1), F. Leschbor – Y. Tessnow (2) – T. Rudolph, J. Schlunke (1), N. Knerr (1) – A. Schulz (2) – (M. Blümel (2), J. P. Reisner, J. Giemsa).

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.