TSV II holt wichtigen Auswärts-Dreier

Beim heimstarken SV Eiche Ragösen gelang der TSV-Reserve am heutigen Sonntag ein Auswärtssieg.

Nachdem man in der letzten Woche zu Hause gegen Tabellenführer Bamme mit 0:1 verlor und der Tabellenletzte aber schon drei Punkte auf dem Konto hatte, war man mit 5 Punkten aus 5 Spielen bereits ein wenig unter Zugzwang.

Trainer und Abteilungsleiter Werner Schwericke warnte vor dem Spiel noch vor den Freistößen aus der Distanz, da man zuletzt in Ragösen dadurch verlor, doch auch heute war es ein Freistoß aus ca. 35 Metern, der den Weg in den Treuenbrietzener Winkel fand. Die Hausherren gingen dadurch Mitte der 1. Halbzeit in Führung nach bis dahin verteiltem Spiel mit vielen langen Bällen. Kurz zuvor musste der TSV bereits verletzungsbedingt wechseln. Doch Treuenbrietzen erhöhte nach dem Gegentor die Schlagzahl und erarbeite sich einige Chancen. So scheiterten Klöckner und Petzer nur knapp. Besser machte es Kapitän Martin Lüdicke kurz vor der Pause. Einen Freistoß aus dem Mittelfeld brachte Nico Lehmann perfekt auf den langen Pfosten, wo Lüdicke wuchtig zum Ausgleich einköpfte. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause und Treuenbrietzen spürte, dass heute mehr als ein Punkt drin war. Entsprechend engagiert ging man die zweite Hälfte an, ließ hinten wenig zu und suchte vorne den Abschluss. Die Führung gelang dann wieder nach einem Freistoß. Wieder war es Nico Lehmann, der den Ball aus dem Mittelfeld gefährlich auf’s Tor brachte. Diesmal klatschte der Keeper nach vorn ab und Steven Petzer stand goldrichtig um über den am Boden liegenden Torwart einzuköpfen. Nun galt es, die Führung mit nach Hause zu nehmen. Die Gastgeber hatten jetzt natürlich mehr vom Spiel, kamen aber kaum gefährlich zum Abschluss. Treuenbrietzen beschränkte sich auf’s Kontern und konnte noch das 3:1 erzielen. Nico Lehmann wurde auf der linken Außenbahn freigespielt und schlenzte den Ball ins lange obere Eck. Damit krönte er seine heutige starke Leistung.

TSV II mit: Marcus Schröder – K. Hertel, S. Näthe (Th. Liepe), K. Päpke – C. Knappe, M. Lüdicke (F. Frobenius) – N. Lehmann, S. Petzer, To. Liepe – S. Klöckner (P. Hähndel), F. Weigmann

Am kommenden Sonntag steht das Pokal-Achtelfinale an, wo nur noch die erste Mannschaft vertreten ist und TSV II spielfrei hat.

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.