TSV besiegt Tabellenführer

Am Sonntag ging es zum Tabellenersten nach Klein Kreutz. Man nahm sich vorher vor hinten sicher zu stehen, da die Klein Kreutzer mit 38 Treffern den besten Angriff der Liga bilden. Dies bekam der TSV gleich in der 1. Minute zu spüren, als vom Anstoßpunkt weg die Gastgeber ihre erste Riesenchance hatten. Im direkten Gegenzug zeigte der TSV, dass er sich keinesfalls verstecken möchte, doch Ross scheiterte am Torwart. Es war ein schwerer Boden und sehr windig. Einen langen Ball unterschätze die gesamte Klein Kreutzer Abwehr und Thomas Knappe ging allein auf den Torwart zu und verwandelte zum 0:1. Die Klein Kreutzer erhöhten den Druck, doch der TSV verteidigte engagiert und hielt auch mit etwas Glück die Null. Und vorne war man eiskalt: Die Abwehr spielte oft lässig und einen solchen Pass erkämpfte sich Ross und setzte sich gegen 3 Spieler und den Torwart durch. 0:2. Die Fans waren geschockt, doch die Gastgeber schlugen zurück. Nach einer Ecke ließ der erste den Ball einstudiert durch und aus dem Rückraum ließ der Schütze Kapitän Maas keine Abwehrchance. Doch anstatt einzugehen (wie so oft beim TSV) spielte man weiter nach Vorne. Einen Eckball führte Höhne schnell aus und Pit Päpke köpfte zum 1:3 Halbzeitstand ein. Bis zur Halbzeit gab es kaum noch Chancen, da entweder ein Feldspieler im Weg stand oder die Fahne der Assistenten hoch ging. In Hälfte zwei erhöhte Klein Kreutz den Druck und der TSV schlug zu. Nach Doppelpass mit Ross machte Päpke sein 2. Tor zum 1:4. Nun war der Unmut den Gastgebern anzumerken und sie meckerten und schimpften. Einer bettelte förmlich nach der 2. gelben Karte und wurde auch vom Schiedsrichter des Platzes verwiesen. In Überzahl musste sich der TSV kurz neu sortieren. Bei einem Kontakt im Strafraum gab es Elfmeter für die Gastgeber und sie verkürzten nochmals auf 2:4. Doch der TSV spielte die Überzahl gut aus und kam noch zum 2:5 durch Knappe, zum 2:6 durch Rhaue und den Schlusspunkt setzte Müller mit dem 2:7. Das es dabei blieb, lag an der Chancenverwertung des TSV. Es gab Chancen für mindestens noch 3 Tore, doch das interessierte zum Schluss niemanden.

Der TSV gewann also das Spitzenspiel verdient mit 2:7 und reist nun mit breiter Brust am Samstag nochmals nach Klein Kreutz, da im Pokal diese Partie gelost wurde. Glückwunsch auch an unsere 2. Mannschaft, die den Sonntag mit ihrem 1:3 Sieg in Ragösen perfekt gemacht haben.

Der TSV mit: Enrico Maas, Florian Carl, Stefan Kalisch, Julian Päpke, Dennis Gärtner, Pit Päpke, Philip Müller, Tristan Rhaue, Thomas Knappe, Nico Höhne(Christoph Vetter), Nils Ross(Tobias Gutt)

Hier noch der Spielbericht und ein Paar Fotos von den Klein-Kreutzern:

http://www. sg-gruen-weiss. de/index. html

http://www. sg-gruen-weiss. de/maenner1_saisonplan. html

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.