Niederlage gegen Kreisligaabsteiger

Die zweite Mannschaft des TSV verlor ihr Heimspiel gegen Damsdorf mit 1:4. Letztlich verdienten sich die Gäste die drei Punkte mit viel Engagement in der 2. Halbzeit. Zum Pausenpfiff stand es noch 1:0 für den TSV. Einen Abpraller nahm Klöckner volley und der aufspringende Ball war vom Torwart nicht zu halten.  

Die Führung war nicht unverdient, da Treuenbrietzen sehr zweikampfstark agierte und sich mit gefälligen Kombinationen Chancen herausarbeitete.
In Halbzeit 2 konnten die Gäste nach 10 Minuten den Ausgleich erzielen.  Ein langer Abschlag des Torhüters trumpfte mehrmals auf ohne dass ein TSV-Akteur an den Ball kam. Der Stürmer hob den Ball per Kopf über den guten TSV-Torwart Schröder hinweg ins Tor.  
Die Riesenchance zur Führung hatte der eingewechselte Henkel, als der TSV nach gutem Pressing schnell über 3 Stationen kombinierte und Henkel freistehend aus ca. 10 Metern knapp übers Tor schoss.

Die Führung fiel dann für die Gäste nach einer schnell ausgeführten Freistoß-Variante, bei der der Ball mit 2 kurzen Flachpässen den Abnehmer fand, der aus Nahdistanz nur noch den Fuß hinhalten musste. Beim 3:1 verlor der TSV den Ball in der Vorwärtsbewegung und war demzufolge hinten in Unterzahl. Damsdorf erhöhte in der Folge gegen eine immer offenere TSV-Abwehr noch auf 4:1, was dann auch der Endstand war.

TSV II mit: Schröder, Liepe, Liepe, Päpke, Hertel, Sieberhein (Näthe), Knappe, Petzer, Sihr (Henkel), Klöckner, Frobenius

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.