Erfolgsstorie zweiter Teil

Ehrenpreis für Jakob und Kevin

Ehrenpreis für Jakob und Kevin

Der zweite Wettkampftag begann mit einer schlechten Nachricht. Franceska, die am Vortag noch so toll abgeschnitten hatte, konnte aus gesundheitlichen Gründen am Sontag nicht mehr an den Start gehen. Sehr bedauerlich für Sie und das gesamte Team, hatte man doch fest mit einer Medaille gerechnet.
Somit waren Jakob Braune und  die Brüder Kevin und Florian Pust-Schmidt unsere Starter.
Auch diesmal gelang es allen, sich im Einzel für die KO-Runde zu qualifizieren.
Etwas überraschender verlief die Doppelkonkurrenz. Während Florian mit seinem Doppelpartner schon für das Viertelfinale gesetzt war, mussten Kevin und Jakob in einem vereinsinternen Doppel sich hierfür erst qualifizieren. Diese Aufgabe meisterten sie mit Bravour. Im Viertelfinale wartete nun ein gesetztes Doppel auf unsere Jungs. Ohne Angst vor großen Namen spielten sie beherzt auf und konnten überraschend das Halbfinale erreichen. Hier schrammten Sie denkbar knapp an einer Sensation vorbei und unterlagen erst im fünften und endscheidenden Satz. Mit dem 3. Platz holten Sie eine Medaille, die im Vorfeld keiner erwartet hatte.

Flori holt Bronze im Einzel

Flori holt Bronze im Einzel

Dieser Erfolg blieb auch der Turnierleitung nicht verborgen und so wurden beide mit einem Ehrenpreis ausgezeichnet. Sie bekamen einen Gutschein für ein Trainingslager in Düsseldorf überreicht, wo auch unsere deutschen Spitzenspieler wie Timo Boll trainieren.
Genauso überraschend wie der Erfolg von Jakob und Kevin war das Ausscheiden von Florian mit seinem Partner Lukas Schöne vom Frauendorfer SV.
Von diesem Rückschlag ließ sich Flori aber nicht entmutigen. Im Einzel zeigte er, das auch er gut Tischtennis spielen kann.
Im Achtelfinale musste er über die volle Distanz, konnte die Platte aber als Sieger verlassen. Somit war das Viertelfinale erreicht. Nur noch ein weiterer Sieg und auch Florian würde eine Einzelmedaille erringen. Angespornt durch den Erfolg seines Bruders spielte Florian groß auf und ließ seinem Gegner keine Chance. Mit einem klaren 3:0 erreichte er das Halbfinale und hatte Bronze sicher. Hier wartete mit dem späteren Landesmeister ein zu starker Gegner.
Dennoch ist diese Einzelplatzierung der größte Erfolg für Flori in seiner bisherigen Tischtennislaufbahn.
Mit diesem tollen Abschneiden haben sich alle Spieler selbst belohnt und bewiesen, dass sich fleißiges Training auszahlt. Glückwunsch an alle von eurem gesamten Trainerteam.
 

WIR SIND STOLZ AUF EUCH!

 
Hier Bilder vom 2. Wettkampftag:
https://plus. google. com/photos/116277213061728000258/albums/5820356047425499233? authkey=CO_Erei2ofLPmgE
 

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.