TSV bei Landesmeisterschaften so erfolgreich wie noch nie!

Teilnehmer LEM Sa und Trainer

Teilnehmer LEM Sa und Trainer

Am vergangenen Wochenende wurden in Cottbus die Landesmeister im Tischtennis gesucht. Die besten 24 Spieler pro Altersklasse hatten sich einen Startplatz beim Höhepunkt des Jahres gesichert. Sehr erfreulich, dass darunter auch 6 Starter vom TSV Treuenbrietzen mit dabei waren.

Am Samstag gingen Sina Heck und Kevin Pust-Schmidt bei den 10jährigen an den Start, Franceska Felgentreu und Chris Müller bei den 13-14jahrigen. Zuerst galt es sich in einer 3er-Gruppe für die KO Runde zu qualifizieren. Das gelang allen TSV-Spielern. Im Achtelfinale warteten für Sina, die zum ersten Mal bei Landesmeisterschaften dabei war, die Nr. 6 der Setzliste. Mit einem beherzten Auftritt nahm Sie ihrer Gegnerin sogar einen Satz ab musste sich aber doch mit 1:3 geschlagen geben. Auf Chris wartete ein noch größerer Brocken. Marcel Kohlbrenner aus Hohen Neuendorf ging als einer der Mitfavoriten an den Start. Nach anfänglich großen Schwierigkeiten und einem schnellen Satzverlust (3:11) stellte er sich immer besser auf das druckvolle Spiel seines Gegners ein und konnte mit gutem Blockspiel den zweiten Satz offen gestalten. (9:11) Jetzt faste er mehr Selbstvertrauen und begann nun mit eigenen Angriffen den Gegner unter Druck zu setzen. Das wurde mit dem Gewinn des 3. Satzes belohnt. (11:8). Im vierten Satz musste er sich dann doch geschlagen geben (6:11), dennoch konnte er mit seiner gezeigten Leistung sehr zufrieden sein. Sina und Chris belegten somit einen guten 9. Platz.

Kevin Pust-Schmidt

Kevin Pust-Schmidt

Noch weiter im Turnier ging es für Franceska. In einem extrem spannenden Achtelfinale setzte sie sich gegen Marie Brauer, immerhin an Nr. 6 im Turnier gesetzt, in drei engen Sätzen mit 3:0 durch(12:10, 11:9, 11:9). Im Viertelfinale war dann aber Endstation. Platz Fünf war der Lohn für ein tolles Turnier. Hierbei ist zu bedenken, dass Franceska eine Altersklasse höher an den Start ging. Sie ist noch in der AK 11/12 spielberechtigt, was diesen Erfolg noch wertvoller macht.

Die größten Hoffnungen setzte das Trainerteam aber in Kevin Pust-Schmidt. Aufgrund seiner im Vorfeld gezeigten Leistungen, ging er als heißer Medaillenkandidat ins Rennen. Und er konnte diese Erwartungen mehr als erfüllen.

Mit seinem 3. Platz holte er die erste Einzelmedaille bei Landesmeisterschaften für den TSV Treuenbrietzen und wird damit sicher in den Chroniken der Abteilung Tischtennis seinen Platz finden. Noch erfolgreicher war er an der Seite von Tim Koal vom Frauendorfer SV im Doppel. Hier schaffte er es nach ganz oben aufs Treppchen und holte nach Jens Trompke vor vielen Jahren wieder einen Landesmeistertitel für den TSV.  HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

 Hier ein paar Bilder vom Turnier:

https://plus. google. com/photos/116277213061728000258/albums/5820359616507206081? authkey=CICEw9-299ffEw

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.