Tabellenführung in greifbarer Nähe/ Tischtennis Nachwuchs in der Landesliga erfolgreich in Pritzwalk

Punktspiel_Jugend_PritzwalkMit einem Sieg über den Tabellenführer Pritzwalker SV 1911 fuhr man nach 3 Std. und 30 min. entspannt und sehr gut gelaunt wieder in die Sabinchenstadt zurück.

Das dieses Punktspiel hart werden sollte, war allen auf der Hinfahrt bewusst. Im Hinspiel verlor man noch 10:6. Als Betreuer- und Trainerteam fuhren diesmal André Schmidt und Kevin Kracht-Schmollack mit. Ein großes Dankeschön an André für die Bereitschaft alle einzusammeln und zu fahren.

Die Stimmung im Team zur Hinfahrt war etwas angespannt und ruhig. Andereseits kann es auch daran gelegen haben, dass man schon recht früh losfuhr um pünklich um 10 Uhr starten zu können.

Die Zweieinhalbstundenfahrt haben sich dennoch für das Trainerteam und die Zuschauer gelohnt. Drei Pritzwalker Spieler und zwei TSV´ler sind in den Top 10 der Einzelauswertung zu finden.

Im Doppel wurden die Punkte geteilt. Wobei das Doppel David Dietrich und Marvin Moritz ohne Probleme ihr Spiel durchbrachten. Das Doppel Chris Müller und Florian Pust-Schmidt war streckenweise zu unkonzentriert. Im Satz vier bei einem Rückstand von 7:0 war kein rankommen mehr möglich. Mavin Moritz konnte verletzungsbedingt längere Zeit nicht am Training teilnehmen. Sein erstes Spiel ging 3:0 an die Nummer 1 der Gäste, Dominic Watschke. Schaut man sich die einzelnen Sätze an (14:12, 11:9, 12:10) sieht man schon wie eng das Spiel wirklich war.

David Dietrich und Florian Pust-Schmidt brachten jeweils im vierten Satz ihre Spiele durch. Chris Müller war scheinbar noch etwas zu aufgeregt und vergab Punkte durch mehrere Angabenfehler. Der Gegner blockte sehr gut und brachte sein Spiel mit Ruhe und Konzentration durch. Zwischenstand 3:3. In der zweiten Runde ein ähnlichen Bild. David gewann suverän. Marvin war diesmal recht angespannt und verlor. Bei Chris platzte der Knoten. Nachdem er den ersten Satz zu 4 abgab, hat er sich in den darauffolgenden Sätzen nicht die Butter vom Brot nehmen lassen. Sehr gute Angaben und sehr gutes Angriffsspiel wurden belohnt. Für Florian war es nun entscheidend gegen die Nummer 4 zu punkten. Knackpunkt war nachdem es 1:1 in Sätzen stand, der dritte Satz, welcher 13:11 gewonnen wurde. Jedoch ließ dann die Konzentration im vierten stark nach. Nach vielen motivierenden Worten des Trainergespanns rieß er sich zusammen und gewann klar im fünften Satz. Zwischenstand 6:4 für den TSV.

Die nächste Runde wurde erneut von David erfolgreich zunächst eröffnet. Christ musste diesmal gegen die Nummer eins ran. Nach Führungen (2. Satz 8:4 und 3. Satz mit 4:0) konnte er das Spiel nicht nach Hause bringen. Hochdramatisch das nächste Spiel von Florian. Nach einer 2:1 Führung verlor er die Sätze 4 und 5 recht klar. Hier halfen weder Tipps noch Motivationen der Mitgereitsten um das Ruder umzureißen. Marvin musste danach punkten und stand unter hohem Druck. Ein sehr gutes Spiel, gekennzeichnet durch viel Beinarbeit und Angriffsbällen, wurde mit einem verdienten 3:0 belohnt. Zwischenstand 8:6.

Die letzte Runde sorgte für hohen Blutdruck beim Trainerteam. Nachdem Florian mental nach dem letzten Einzel aufgebaut werden musste, ging es wieder an den Tisch und gegen die Nummer eins. Jedoch lag er mit 2:0 in Sätzen zurück und erkämpfte sich im dritten Satz ein 11:9. Die Nerven lagen blank. Er kam dann immer besser in das Spiel und wurde mit 11:7 und 11:7 belohnt. Zuvor am Nachbartisch verlor David überraschend gegen die Nummer 4. Zwischenstand 9:7. Die letzten beiden Spiele von Marvin und Chris wurden parallel gespielt und beide gewannen jeweils 3:1. Leider zählte das Spiel von Chris für die Einzelbilanz nicht mehr.

Insgesamt war es ein Punktspiel auf Augenhöhe mit den wohl beiden besten Mannschaften in der Landesliga.

David Dietrich 3,5; Marvin Moritz 2,5 ;Chris Müller 1,0 (letzte gewonnene Einzel zählte nicht mehr) ;Florian Pust-Schmidt 3,0

David Dietrich führt nach dem heutigen Punktspiel die Einzelauswertung der Liga an!

Das nächste Spiel wird planmäßig am Samstag, 23. Februar um 10 Uhr in der Albert-Schweitzer-Turnhalle gegen den SV Hellas Nauen stattfinden.

.

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.