Doppelter Grund zum Jubeln!

daniel_dahlewitz2 Für die 1. Mannschaft des TSV stand letztes Wochenende ein doppelter Punktspieltag an. Bereits Freitag ging es zu den starken Gastgebern vom SV Blau-Weiß Dahlewitz, ehe man tags darauf zuhause die SG Einheit 1950 Luckenwalde empfing.

SV Blau-Weiß Dahlewitz – TSV Treuenbrietzen 7-10

Das Hinspiel endete an eigenen Tischen denkbar knapp und ausgeglichen mit 9-9. Somit war klar, dass auch das Rückspiel jede Menge Spannung bieten sollte. Beide Doppelvergleiche konnten sich die TSV-Schützlinge eingangs sichern, jeweils nur 3:2 in Sätzen, jedoch ein sehr wichtiger Vorsprung, der bis zum Ende gehalten werden konnte! In den ersten beiden Einzelrunden triumphierten auf Gästeseite jeweils Alexander Beau und Jens Trompke doppelt. Daniel Speidel, wie auch Andy Vetter hatten bis dato noch nicht die nötige Betriebstemperatur erreicht. Folglich unterlagen beide in ihren ersten Einzelvergleichen.

Zwischenstand: 6-4 für den TSV.

In den letzten beiden Einzelrunden blieb Jens weiterhin ungeschlagen, steuerte er einmal mehr wichtige vier Einzelpunkte bei. Alexander und Andy konnten gegen das obere Paarkreuz der Dahlewitzer nicht viel entgegensetzen, sodass ihre Partien mehr oder weniger zügig verloren gingen. Doch alles halb so schlimm, denn Daniel fand zunehmend besser in die Partie und seine Leistungssteigerung in den letzten zwei Einzeln krönte er mit dem 10-7 Auswärts-Siegpunkt!

Alles in allem eine sehr spannende und enge Begegnung, denn es gab immerhin 7 Fünfsatzspiele, von denen 6 die Gäste für sich entscheiden konnten. Die Dahlewitzer gewannen sogar einen Satz mehr, doch das Quäntchen Glück besaßen diesmal die Sabinchenstädter!

Dahlewitz: St. Klein 3 ; P. Martinowski 2 ; R. Gläser 1 ; A. Stein 1

TSV: J. Trompke 4,5 ; D. Speidel 2,5 ; A. Beau 2,5 ; A. Vetter 0,5

=> zum Spielformular <=

TSV Treuenbrietzen – SG Einheit 1950 Luckenwalde 10-3

starke Leistung von Alex gegen S. Gierard

starke Leistung von Alex gegen S. Gierard

Keine 16 Stunden später ging es an heimischen Tischen weiter. Die ebenso um den begehrten Relegationsplatz spielenden Luckenwalder sollten zwingend geschlagen werden. Die Doppelbegegnungen teilte man noch friedlich. Gewohnt souverän agierten dabei Daniel und Jens, die einmal mehr ihre Doppelstärke in dieser Saison unter Beweis stellten. andy_luk

In den folgenden ersten vier Einzeln setzten sich Jens, Daniel und auch Alexander durch. Besonders bemerkenswert Daniels starke Leistung gegen S. Gierard, immerhin die Nr. 2 in der Einzelwertung der 1. Landesklasse Süd. Wie bereits im Hinspiel konnte er eben jenen Kontrahenten mit einem sehenswerten Auftritt bezwingen. Andy hatte es in seiner Partie mit einem unangenehmen Materialspieler zu tun. Trotz Unterstützung durch die zahlreichen Zuschauer gelang es ihm leider nicht den Entscheidungsdurchgang für sich zu entscheiden.

Die Dominanz des Heimteams setzte sich auch in der Folgerunde fort. Im Spitzenspiel der beiden Einser konnte sich Jens für seine Hinrundenniederlage revanchieren. Noch mit dem ersten klasse Auftritt im Rücken ließ sich Daniel auch am Nebentisch nicht aus der Spur bringen. Im unteren Paarkreuz zog diesmal Alexander den Kürzeren. Gegen eben jenen mit einem Anti-Belag spielenden Akteur fand er keinerlei Mittel. Endlich sollte auch Andy für seinen enormen Einsatz belohnt werden, hatte er bis zu diesem Zeitpunkt doch eher ein ernüchterndes persönliches Punktspiel-Wochenende bestritten.

Zwischenstand: 7-3 für den TSV.

In der dritten Einzelrunde machten die Gastgeber dann alles klar. Seine bislang gute Rückserie konnte Alexander mit dem fulminanten Sieg über die Nr. 1 der Gäste unterstreichen. Hatte dieser im Voraus der Partie keineswegs damit gerechnet, dass er so arg "unter die Räder" kommen würde. Die Schlusspunkte zum 10-3 setzten Jens und Daniel gegen das untere Paarkreuz der Luckenwalder. Zwei wichtige Zähler wurden errungen!

TSV: J. Trompke 3,5 ; D. Speidel 3,5 ; A.  Beau 2 ; A. Vetter 1

Luckenwalde: S. Gierard ; T. Richter 0,5 ; A. Renn 2,5 ; B. Kräker (Ers. )

=> zum Spielformular <=

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.