Halbfinale erreicht und 1. Saisonniederlage

Am Gründonnerstag spielten wir unser Viertelfinale  gegen Ketzin/Falkenrehde. Die Gäste traten ihr Auswärtsspiel mit 10 Spielern an. Bei unserer B-Jugend fehlte neben dem Kapitän Julian Hähnel auch krankheitsbedingt Basti Lehmann und Philip Schneider.   Nochmals ein Dank an Ludwig Schumann der sich mit auf die Bank setzte um im Notfall auszuhelfen. Im Vorfeld schwor man sich richtig auf die Partie ein um nicht Gefahr zu laufen das Spiel gegen 10 Mann auf die leichte Schulter zu nehmen.   Die SG TNB versuchte gleich, durch das gewohnte Kurzpassspiel und Pässe in die Tiefe, zum Erfolg zu kommen.  In der  10. Minute erzielte dann Tobias Tietz das 1:0. In den kommenden zwanzig Minuten erspielten wir uns viele Torchancen, die aber  ungenutzt blieben.  Jedoch konnte die Führung durch einen Doppelschlag in der 33. Und 35. Minute  von Tobias und Paddy auf 3:0 erhöht werden. So ging es auch zum Pausentee. Nach der Pause erhöhte man schnell  durch Tore von Florian E. , Paddy und Maasi auf 6:0. Der Weg der Gäste war aber nicht ganz umsonst denn mit einem wunderschönen Tor aus 20-Meter in den Winkel kamen sie zu ihrem Ehrentreffer. Den Schlusspunkt der Partie setzte dann unser Ingo der mit dem 7:1 schon sein 2. Pokaltreffer markiert.

TNB:  Kade, Steffen, Henkel, Kracheel, Kähne, Schumann (Bullerdieck), Neumann (Klassen), Emmert, Bröhl, Maas, Tietz (Nitschke)

Am gestrigen Sonntag reisten wir zum Derby nach Bad Belzig.   Man erhoffte sich einen Dreier um den guten Tabellenplatz weiter zu festigen. Die Belziger waren bestens von ihrem Trainer auf uns eingestellt und standen sehr tief um dann mit Kontern zum Erfolg zu kommen. Einer dieser Konter führte auch zum 1:0 für die Gastgeber. An diesem Tag hatte unsere  komplette Mannschaft  den Willen und den Ehrgeiz  zu Hause gelassen. Im Spiel nach vorne konnten wir kaum Torchancen erzwingen und in der Rückwärtsbewegung ließ man ein ums andere mal die Verteidigung im Stich. So schleppte sich die SG TNB in die Pause. Zur 2. Halbzeit versuchte das Trainerteam  zu reagieren und man nahm einen Spielerwechsel vor und änderte die taktische Ausrichtung. Mit jetzt mehr Druck auf das Gegnerische Tor drängte man auf den verdienten Ausgleich. Nach einem Eckball in der 50. Minute  drückte Martin Kähne den Ball  per Kopf über die Torlinie. Die Freude über den Ausgleich war groß, aber war nur von kurzer Dauer. Die Borussia nutze wieder einmal  die Unkonzentriertheit unserer Verteidigung und  erhöht per tollen Distanzschuss auf 2:1. In den letzen Minuten der Partie warf man alles nach vorne, selbst Torhüter Tobias Kade stand in der gegnerischen Hälfte. Mit viel Pech und dem Pfosten konnte der Ausgleich nicht mehr erzielt werden. So verlor unsere SG TNB  im 17. Spiel (16 Pflichtspiele + 1 Testspiel) zum ersten Mal. Davor  gab es 13 Siege  und 3 Unentschieden.  Jetzt versucht man sich im Training für die kommenden Aufgaben vorzubereiten.

TNB: Kade, Lehmann, Kracheel, Kähne, Steffen, Neumann (Schumann), Emmert, Hähnel, Bröhl, Maas (Klassen), Tietz

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.