Pokalpleite in Brandenburg

Am vergangenen Sonntag reiste unsere E-Jugend der SG Treuenbrietzen/Bardenitz zum Empor Brandenburg um das Pokalviertelfinale zu absolvieren. Klarer Favorit war der Gastgeber, der eine Liga höher spielt und dort den zweiten Rang mit dem besten Torverhältnis belegt. Zudem war es unser erstes Spiel unter freiem Himmel nach nur 2 Trainingseinheiten auf dem Rasen. Trotzdem wollten wir dem Gegner Paroli bieten und den mitgereisten Eltern ein ordentliches Spiel präsentieren. Am Ende hieß es aus unserer Sicht allerdings 1:8, womit Empor ihrer Favoritenrolle gerecht wurde.

Unser Tor schoss Hannes, der nach schönem Pass von Anton in den freien Raum den Torwart umkurvte und mit links ins kurze Eck zum 1:3 abschloss. Im weiteren Spielverlauf konnten wir vor allem in der Rückwärtsbewegung und Verteidigung nicht viel gegen die gut kombinierenden Brandenburger ausrichten, hatten aber im Angriff trotzdem unsere Chancen, die wir leider nicht nutzen konnten. Auch dank unseres wieder einmal überragenden Torwarts Tobi hieß es am Ende „nur“ 8:1 aus Brandenburger Sicht.

Beste Spieler unserer Mannschaft wurden Tobi und Nils. Erfreulich war auch, dass Jan Erdmann sein Pflichtspieldebüt geben konnte. Mit ihm haben wir einen weiteren talentierten Jungen in unseren Reihen, der sein Können bereits seit etwa einem halben Jahr im Training und in einigen Hallenturnieren unter Beweis stellen konnte.

Am kommenden Wochenende wird es dann wieder in der Liga ernst. Wir reisen abermals nach Brandenburg, diesmal aber zum BSC Süd 05 III. Hier wollen wir 3 Punkte mit nach Hause nehmen, nachdem wir das Hinspiel nur mit einem 2:2 Unentschieden beenden konnten.

Die SG mit:

Tobias – Pascal, Paul, Nils – Anton – Hannes, Finn – (Malte, Ryley, Jan)

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.