Sicherer Sieg gegen Belziger SG Einheit

Am Freitag, 26. April 2013, bestritt die zweite Mannschaft das letzte Punktspiel gegen die erste Mannschaft der Belziger SG Einheit.

Spielort war die legändere Saal der Gaststätte „Grüne Tanne“ in der Kur- und Kreisstadt. Mit Wehmuth begrüßte Mannschaftsleiter Heiko Siebert die Gäste aus der Sabinchenstadt, da es wohl vorerst das letzte Punktspiel in diesem Rahmen sein wird. Zwischen den Spielpausen tauschte man viele Anekdoten zur Lokalität aus und schwelkte in schönen Erinnerungen.

Aufgrund der weiter anhaltenden Verletzung von Fred Moritz, wurde sein Sohn Marvin mit in das Aufgebot genommen.

Die Doppel wurden wie folgt aufgestellt Siebert/Franz gegen Marvin Moritz/ Michael Kühnast sowie Danielisz/ Schmidle gegen David Dietrich/ Kevin Kracht-Schmollack. Während das TSV Doppel 1 bereits 3:1 siegte, war es am Nachbartisch eine enge Kiste. Erst im letzten Satz konnten Dietrich/ Kracht-Schmollack das Spiel mit 11:9 für sich entscheiden.

Mit viel Elan ging es in die Einzel. In der ersten Begegnung Danielisz gegen Kracht-Schmollack ging der erste klar an den TSV´ler. Im zweiten führte er bereits 9:5 und Danielisz drehte den Satz um und gewann 12:10. In den folgenden Sätzen ließ sich der Sabinchenstädter nicht mehr die Butter von Brot nehmen und gewann recht klar.

Michael Kühnast hatte es mit Sebastian Franz zu tun. Ein sehr kraftaufwendiges und spannendes Spiel für beide. Die ersten beiden Sätze gingen 15:13 und 11:9 an den Gast. Der dritte Satz ging mit 12:10 an Franz. Ebenfalls knapp ging der vierte mit 11:8 an Kühnast.

Jetzt war das erste Einzel für Marvin Moritz gegen Heiko Siebert. Das Match ging in drei Sätzen an den Gastgeber. Leider vergab unser Nachwuchstalent einige gute Bälle und hatte seine Nerven nicht im Zaum.

Das letzte Spiel vollzog unser Punktegarant David Dietrich gegen Sebastian Schmidle klar mit 3:1.

In Runde zwei traten Michael Kühnast und Hans-Jürgen Danielisz gegeneinander an. Der Gastgeber kam immer besser mit den weichen Bälle zurecht und gewann mit 3:1.

Die nächsten Punkte für die Treuenbrietzener steuerten Kracht-Schmollack über Franz, sowie Dietrich gegen Siebert bei.

Danach war Marvin Moritz gegen Schmidle dran. Diesmal hatte Marvin die Nerven beisammen und gewann im 5 Satz.

Zwichenstand 8:2 für den TSV.

Die letzte Runde entschied dann auch das Endergebnis. Kühnast gewann denkbar knapp mit schönen Ballwechseln gegen Siebert.

Im Duell der Linkshänder Dietrich gegen Danielisz behielt der Kurstädter die Oberhand. Er steigerte sich von Ballwechsel zu Ballwechsel und retournierte mit seinem Spielmaterial fast alle Bälle.

Hochmotiviert ging Moritz gegen Franz an den Tisch. Leider fehlte dem Youngster nunmehr die Konzentration und Franz zog sein Spiel in drei Sätzen durch.

Das letzte Spiel am Abend bestritt Kracht-Schmollack gegen Schmidle souverän mit 3:1.

Endstand 10:4.      Punkteverteilung: Michael Kühnast (2,5), Kevin Kracht-Schmollack (3,5), David Dietrich (2,5), Marvin Moritz (1,5)

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.