Doppelter Erfolg in Neustadt

Am Sonntag nahm zum dritten Mal eine Vertretung vom TSV am Pokalturnier für Zweiermannschaften von Schwarz-Rot Neustadt teil.  Andy Vetter und Fred Moritz stellten das erste Team und David Dietrich und Marvin Moritz das zweite Team.

Gespielt wurde bis zum 3. Punkt, zwei Einzel, Doppel und ggf. noch zwei Einzel. An den Start gingen 13 Teams.

Die Gruppenspiele überstanden Andy und Fred recht Problemlos. Für David und Marvin lief die Gruppenauslosung eigentlich sehr gut. Es bestanden gute Chancen aufs weiter kommen, leider war die Sicherheit noch nicht wieder in den Schlägen. So dass, sie unglücklich als Gruppen dritter ausschieden.                                                                                                                                                           
In Viertelfinale setzten sich Andy und Fred recht „Sicher“ mit 3x 3:2 gegen das Neustädterteam Schulze/Ratschke durch. durch.                                          
Danach wartete der Turnierfavorit aus Potsdam, Tischer und Döbbel (Moppi) auf die beiden. Die erste Einzelrunde ging 1:1 aus, wobei Andy gute Chancen hatte Tischer zu schlagen. Fred konnte sich im 5. Satz gegen Moppi durchsetzten. Das Doppel konnte recht leicht mit 3:1 gewonnen werden, wobei die guten Aufschlagvarianten von Andy den entscheiden Vorteil brachten. So das nur noch ein Einzel gewonnen werden musst für den Finaleinzug. Andy hielt das Spiel offen, musste aber beim Stand von 2:2 abbrechen, weil Fred schneller war und Tischer 3:1 besiegt hatte.   
Im Finale hatte man es mit einem Team aus Berlin zu tun. Im Einzel gab es wieder eine Punkteteilung. So das, dass Doppel schon eine Vorendscheidung bringen würde. Es begann aber nicht wie geplant, Andy und Fred lagen schnell mit 0:2 hinten und hatten auch keine richtige Chance bis dahin. Sie stellten ihr Spielsystem komplett um und kamen so Satz für Satz besser in Spiel. Den 5. Satz gewannen sie dann ganz sicher mit 11:3. Es wurde nur noch ein Sieg zum Turniersieg benötigt. Andy konnte auch dieses Mal sein Spiel nicht zu Ende spielen, beim Stand von 2:1 war Schluss, da Fred leichtes Spiel mit seinem Gegner hatte und sicher mit 3:0 gewann.
 
Somit konnte sich die TSV Vertretung über den 1. Platz freuen und Fred über einen erfolgreichen Test für die neue Saison und das Ende einer langen Verletzungspause.

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.