Ungeschlagen im September

Jakob (re. verdeckt) passt nach innen, Wolfgang (Mitte) schießt gleich zum 1:0 ein

Jakob (re. verdeckt) passt nach innen, Wolfgang (Mitte) schießt gleich zum 1:0 ein

Im POKAL-Heimspiel gegen den SV Dallgow aus der Kreisliga Staffel A erwartete man ein Spiel auf Augenhöhe. Die Gäste waren uns körperlich überlegen und so mußten wir mit viel Einsatz gegenhalten. Die beiden Abwehrreihen standen sicher – Tino Muschert, Jannes Wernicke, Axel Schulz und Til Schäl ließen ihren Gegenspielern keinen Raum. Die ersten Fernschüsse von Til Schäl und Yannick Tessnow brachten den Dallgower Torwart nicht in Bedrändnis. Auch ein Kopfball von Axel nach Ecke von Jakob Schlunke brachte keine Gefahr.
Strafraumszene: v.li. Pascal (4), Jannes, Ramzi (3) und Yannick

Strafraumszene: v.li. Pascal (4), Jannes, Ramzi (3) und Yannick

Nach Pass von Jannes ist Max Blümel durch, aber sein Schuss aus Halbrechts wird abgeblockt. Auch Jakobs Fernschuss wird sicher gehalten. Nach einem Angriff über Rechts ist Dallgow das erste Mal gefährlich vor unserem Tor, aber Willy Schulz kann den Schuss aus spitzem Winkel halten. Unser Mittelfeld mit Jakob, Yannick, Ramzi El-Nasser und Wolfgang Heß steht sehr tief, macht die Räume eng und läßt die Gäste nicht bis zu unserem Strafraum kommen. Wir spielen aus der Konterstellung – und das nicht schlecht: Ramzi köpft Daniel Micklisch den Ball in den Lauf, er übersprintet den Verteidiger und zieht ab – der Torwart wehrt zur Seite ab. Max holt sich den Ball noch vor der Grundlinie, dribbelt den Dallgower aus und schiebt den P1090820Rückpass zu Jakob – seinen Direktschuss hält der Torwart wieder. Den Abpraller können die Gäste klären. In der 2. Halbzeit schickt Jakob den eingewechselten Pascal Böpple über Rechts, seine scharfe Eingabe kann Daniel am langen Pfosten nicht erreichen. Die Gäste können zwar ein paar Fernschüsse als Chancen verbuchen – aber eine Gefahr für Torwart Willy sind sie nicht. Axel steht sehr sicher und kann immer die Situationen gegen uns sicher klären. Einwurf von Ramzi in den Lauf von Jakob, der läuft mit Ball die Grundlinie Richtung Tor entlang und passt dann scharf nach innen. Wolfgang steht in der Mitte goldrichtig und schießt im Fallen ins Tor zum 1:0 (43´).   Kurz danach sind wir wieder über Rechts durch, die Flanke wird abgeblockt und Jakob bringt den Ball per Seitfallzieher wieder in den Strafraum. Dort steht Wolfgang richtig und köpft den Aufsetzer per Kopf am Torwart vorbei zum 2:0 (45`) ins Netz. Jetzt spielen wir noch defensiver und mehr aus der Konterstellung. Dallgow versucht es weiter mit Fernschüssen, die aber das Tor verfehlen. Dann noch ein Freistoß für die Gäste aus zentraler Position, Torwart Willy lenkt den Ball an den Pfosten – der Abpraller liegt im Fünfmeterraum, aber Jannes kann mit letztem Einsatz vor dem Gästestürmer klären. Die letzte Chance hatte Daniel nach Pass von Yannick, aber der Verteidiger konnte den Ball klären. So blieb es beim Heimsieg und dem Erreichen der 2. Pokalrunde. Im September holten die Jungs beim 3:3 gegen Stahl den 1. Punkt, danach gab es 3 Siege in Folge. Dies sollte weiterhin Auftrieb für die kommenden Spiele geben. Unser AUFGEBOT: W. Schulz (Tor) – T. Muschert, A. Schulz, T. Schäl – J. Wernicke – R. El-Nasser (61` T. Krüger), J. Schlunke (67` A. Noeltge), Y. Tessnow, W. Heß(2) (61` J. Laufs) – M. Blümel (36` P. Böpple), D. Micklisch.

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.