„Das Runde muss aufs Eckige“ – 40 Jahre Tischtennis-Abteilung TSV Treuenbrietzen

Feierstunde mit Ehrungen

Feierstunde mit Ehrungen

Genau vor 40 Jahren gründete sich die Abteilung Tischtennis in Treuenbrietzen. Sieben Sportfreunde unter der Leitung von Peter Knape bildeten eine erste Trainingsgruppe und nahmen wenig später am Punktspielbetrieb teil.

Aus diesem Anlass trafen sich rund 80 aktive Tischtennisspieler, Freizeitsportler, Ehemalige und Freunde. Der TSV-Vorsitzende Michael Kaiser zollte der Abteilung Respekt für die erzielten Erfolge in der Vergangenheit und hofft auf eine ebenso erfolgreiche Zukunft.

Natürlich ließen es sich auch Vertreter vom Tischtennis-Verband-Brandenburg (TTVB) und vom LSB/KSB (Landessportbund/ Kreissportbund) nicht nehmen, zu diesem Jubiläum zu gratulieren. Während der abendlichen Feierlichkeit wurden einige Vereinsmitglieder mit Auszeichnungen überrascht. So erhielt Peter Knape vom Präsidenten des TTVB Michael Berkner die Ehrennadel in Gold überreicht. Damit werden seine Verdienste für den Tischtennissport in den vergangenen 40 Jahren gewürdigt. Heiko Müller erhielt die Ehrennadel des TTVB in Bronze verliehen. Gleichzeitig würdigte Bergner das jahrelange und konstante Engagement der Sabinchstädter bei der Nachwuchsarbeit sowie Organisation und Durchführung von Turnieren.

Michael Berkner und Thomas Hertel

Michael Berkner und Thomas Hertel

Thomas Hertel erhielt die Ehrennadel in Silber vom Landessportbund stellvertretend durch Udo Wolf (stellvertretender Vorsitzender KSB) verliehen. In der Laudatio von Kevin Kracht-Schmollack, wurden etliche Aufgaben und Tätigkeiten Hertels in der Abteilung aufgezählt und das konstante Wirken rund um die Sportart und das soziale Engagement.

Viel Spaß schon am Vormittag

Franceska mit ungewohntem Spielgerät

Franceska mit ungewohntem Spielgerät

Schon am Morgen wurde mit dem Nachwuchs ein Turnier der besonderen Art durchgeführt. Hier stand der Spaß am Tischtennis im Vordergrund. Die Trainer hatten sich einige Überraschungen einfallen lassen. So staunten die Kinder nicht schlecht als Sie ihre Schläger beim betreten der Halle abgeben mussten und mit neuen Spielgeräten (z. B. Holzschläger, Tennisschläger) ausgestattet wurden. Auch die Spieltische entsprachen nicht dem üblichen Aufbau. Viele lustige Situationen entstanden, als die Kinder versuchten sich an die neuen Spielbedingungen zu gewöhnen. Bei einem kleinen Turnier Kinder gegen Trainer hatten alle jede Menge Spaß. Somit war das Ziel dieser Veranstaltung voll erreicht und bildete einen gelungenen Auftakt der Feierlichkeiten an diesem Tag.

Das Festkomitee hatte auch für die abendliche Feierstunde jede Menge vorbereitet. Alte Pokale, Spielformulare, alte Mitgliedsausweise, Fotos und viele weitere kleine und große Erinnerungsstücke wurden aufgestellt. Hier konnten sich alle Gäste über das Wirken der Tischtennis-Abteilung in den vergangenen 40 Jahren informieren oder alte Erinnerungen wieder aufleben lassen. Heiko Müller hat in monatelanger Fleißarbeit die Statistik aufbereitet und in eine Datenbank auf die TSV Homepage Rubrik Tischtennis gestellt. Neu ist, dass die Spielerstatisik abrufbar ist sowie eine Gesamtübersicht der TOP 20 (Gesamteinsätze und erfolgreiche Spieler).

In gemütlicher Runde wurde dann die eine oder andere Anekdote aus der Vergangenheit erzählt. Bei guter Musik stellen viele unter Beweis, dass sie nicht nur mit dem kleinen Zelluloidball umgehen können sondern auch auf den Tanzparkett eine gute Figur abgeben. Ein erneutes Treffen in 10 Jahren wurde mit allen Sportfreunden und Gästen fest verabredet.

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.