Zusammenfassung Sonntag

Am Sonntag empfing der TSV II den unbeliebten Gegner Lok Brandenburg 2. Die letzten zwei Spiele gingen beide hoch verloren, sodass man vorallem in der Abwehr aufpassen sollte. Doch diese Aufgabe meisterte der TSV souverän. Bis zur Halbzeit blieb es beim 0:0 ehe Sven Klöckner per Kopf in der 50. Minute zum 1:0 traf. Der TSV ließ hinten nichts anbrennen und machte den Sack zu als Petzer im Strafraum zum 2:0 Endstand einnetzte.

Der TSV II mit: Schröder, Schwericke, Kalisch, Hertel, Liepe, Liepe, Klöckner, Petzer, Hähndel, Lüdicke, Henkel, Futterer, Gärtner

Im Anschluss empfing der TSV I die Gäste aus Ziesar. Man begann gut und hatte das 1:0 mehrfach auf dem Fuß (bzw. Kopf) durch Päpke und Schulze. Doch das erste Tor machte Ziesar. Nach einem doppelten Ballverlust im Aubauspiel war der TSV zu wei aufgerück und Ziesar nutzte die Überzahl zum 0:1. Dann war der TSV erstmal geschockt und konnte sich nicht zwingend vors Gästetor spielen. Die letzten Minuten vor der Halbzeit wurde man wieder stärker. Nach einem langen Ball drang Päpke in den Strafraum ein und legte quer. Dabei wurde er gefoult und ohne Vorteil zu geben entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter. Höhne trat an und versenkte den Ball. Dann gab es von der Mittellinie einen Freistoß. Müller suchte Päpke und fand aber keinen abnehmer. Dank des holprigen Platzes sprang der Ball unberechenbar im Strafraum auf und flog in den Winkel. Der TSV drehte erneut ein Spiel. In der 2. Hälfte wollte man dann das Ding sicher machen, doch stellte man sich gegen die meist überforderten Gäste etwas umständlich an. Das erlösende 3:1 erzielte Gutt nachdem der Torwart einen Schuss von Päpke nicht festhalten konnte. Dass es zum Schluss nochmal gefährlich wurde hat sich der TSV selbst zuzuschreiben. Aus einem TSV Abstoß erzielte Ziesar das 2:3 und bekam nochmal die 2. Luft. Doch bis auf einen Fernschuss, den Maas parrierte passierte nichts mehr. Der TSV festigt mit diesem Sieg Platz 2, da die Konkurenz allessamt Punkte ließen. Am Wochenende gehts nach Brück zum Derby.

Der TSV mit: Maas, Päpke, Päpke, Päpke, Müller, Vetter, Knappe, Höhne, Ross, Gutt, Schulze, Hähndel, Hertel,Weigmann

Bilder gibts wieder unter: http://www. janhenkelphotography. com/bilder-heimspiele-tsv-treuenbrietzen-20-10-2013/? fb_source=pubv1

Danke an Jan Henkel

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.