Erste Heimniederlage

Am heutigen Sonntag kassierte die erste Männermannschaft die erste Heimpleite der aktuellen Saison. Ausgerechnet gegen Nennhausen, die bisher nur 11 Tore erzielen konnten, musste man 4 Gegentore hinnehmen. Dabei ging es gut los und man konnte 2:0 in Führung gehen. Zunächst konnte Ross eine Flanke von Höhne per Kopf verwerten. Danach brachte Höhne den Ball in den Lauf von Rhaue, dessen Schuss der Keeper nicht halten konnte. Den Abpraller grätschte P. Päpke rein, der danach verletzt ausgewechselt werden musste. Kurze Zeit später schenkte man dem Gast den ersten Treffer, als der Gegner einen Pass im Spielaufbau abfing und plötzlich allein vor’m Torwart war. Beim TSV war nun ein kleiner Bruch im Spiel. Nennhausen kam zu eigenen Möglichkeiten. Einen Eckball konnte man nicht ordentlich klären und die nachfolgende Flanke konnte der Stürmer aus 2 Metern zum Ausgleich über die Torlinie drücken. Nun geriet Treuenbrietzen sogar in Rückstand. Ein langer Ball wurde unterschätzt und der Angreifer nahm den Ball unbedrängt volley und versenkte flach ins Eck. Nach dem Seitenwechsel drückte der TSV auf den Ausgleich und ließ einige Chancen liegen. Doch Mitte der zweiten Hälfte konnte Müller, der in der ersten Halbzeit noch knapp scheiterte, den Ball aus 16 Metern versenken. Aber Nennhausen ging wieder in Führung. Ein Freistoß wurde zunächst von der Mauer und dann noch einmal vom eigenen Mann abgefälscht und landete im Tor. Treuenbrietzen machte seine Chancen nicht und so blieb es bei der 3:4-Niederlage. Man konnte sogar noch froh sein, dass es nur 4 Gegentore waren. Der Gästestürmer konnte bei leerem Tor nur den Pfosten treffen.

TSV mit: Maas – K. Päpke, Schwericke, Vetter – P. Päpke (C. Knappe), Müller – Ross (Dörrwandt), Höhne, Rhaue – Schulze, T. Knappe

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.