Führung verspielt

Die zweite Männermannschaft musste gegen Turbine Golzow antreten und war gut besetzt. Ind er ersten Halbzeit ging man sogar in Führung, als sich A-Junior Torsten Senft, der in der letzten Woche sein ersten Spiel bei den Männern absolvierte, über außen durchsetzte und dann vom Strafraumeck in die Mitte spielte. Klöckner sprintete in die Lücke und versenkte den Ball direkt ins Eck. Golzow konnte dann wenig später ausgleichen und hatte auch die Chance zur Führung, vergab diese aber kläglich. In der Folge war Treuenbrietzen wieder bemüht, die Führung zu erzielen und ließ nach tollen Spielzgen zwei klare Chancen durch Weigmann und erneut Klöckner liegen. Auch der bereits in der ersten Hälfte für den verletzten Kapitän Lüdicke eingewechselte Kaiser verpasste mit einem Fernschuss nur knapp.

In Halbzeit zwei verflachte das Spiel etwas. Nachdem man im Aufbauspiel den Ball vertändelte, konnten die Gäste in Führung gehen und nur kurze Zeit später auf 3:1 erhöhen. Beim TSV war man nach vorne nicht mehr so stark wie in Halbzeit eins. Golzow verpasste sogar noch den 4. Treffer als sie aus einer 3-gegen-eins-Situation kein Tor machten.  

TSV II mit: Schrölder – Kalisch, Schwericke, Hertel – Lüdicke (Kaiser), Hähndel – To. Liepe (Futterer), Senft, Weigmann – Klöckner (Koschare), Gutt

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.