Wichtiger Auswärtssieg

Am vergangenen Samstag stand für die zweite Vertretung des TSV ein wichtiges Spiel auf dem Programm. Zu Gast beim Vorletzten TTV Einheit Potsdam 4 sollte der Vorsprung zu den Abstiegsplätzen ausgebaut werden.
 
Der Grundstein für den Erfolg wurge gleich in den Doppeln gelegt. Kilian Hertel und Benjamin Brenner knüpften an ihre starken Leistungen aus ihren Doppeln aus der Rückrunde an und setzten sich souverän mit einem 3:0 durch.  Robert Benedikt und Andy Vetter benötigten vier Sätze bis sie den Tisch als Sieger verlassen konnten. Lediglich im zweiten Satz mussten sie sich knapp geschlagen geben.
 
In den ersten Einzelrunde wurde der Vorsprung mit drei weiteren Siegen ausgebaut. Andy traf auf den Spitzenspieler der Gastgeber und musste gleich über die volle Distanz.  Im fünften Satz lag er dann bereits mit 10:5 zurück, konnte sich aber noch herankämpfen. Leider wurden seine Mühen nicht belohnt und er musste sich knapp mit 11:9 geschlagen geben.  Am Nebentisch fuhr Robert einen ungefährdeten 3:0-Sieg ein. Im unteren Paarkreuz steuerten Kilian und Benjamin zwei weitere Zähler zum Punktekonto bei. Beide setzten sich mit 3:1 durch.
 
In der zweiten Einzelrunge erlitt Andy ein ähnliches Schicksal wie bereits zuvor in seinem ersten Einzel. Wieder einmal lag er im Entscheidungssatz hoch zurück und hatte mehrere Mätchbälle gegen sich.  Erneut verkürzte er auf 10:9 und zog dann wieder den Kürzeren mit zwei Punkten Unterschied. Durch zwei weitere Erfolge von Robert (3:1) und Benjamim (3:0) konnte diese Runde ausgeglichen gestaltet werden, da Kilian das Spiel seines Gegners nicht sorecht lag und ebenfalls unterlag. Der Zwischenstand nach diesem Durchgang lautete 7:3 aus Sicht des TSV.
 
In den nächsten drei Spielen fiel dann die Entscheidung. Robert benötigte fünf Sätze für seinen dritten Einzelsieg an diesem Tag. Benjamin zeigte sich hoch motiviert gegen den Spitzenspieler aus Potsdam und bot eine richtig starke Leistung. Den ersten Satz velor er noch knapp in der Verlängerung mit 10:12. In den drei folgenden Sätzen konnte er sich dann weiter steigen und entschied sie allesamt zu seinen Gunsten. Damit sicherte er sich ebenso seinen dritten Einzelerfolg an diesem Tag.  Den noch letzten fehlenden Punkt steuerte Kilian mit einem knappen Sieg in fünf Sätzen über die Nummer zwei der Gastgeber bei.
 
Mit diesem 10:3-Erfolg wurde der Vorsprung zu den Abstiegsplätzen auf vier Punkte ausgebaut. Mit ein oder zwei weiteren Siegen in den kommenden Wochen sollte das Thema Abstieg Geschichte sein und es kann einer der oberen Tabellenplätze anvisiert werden.
 
Punkte für den TSV: Benedikt 3,5; Vetter 0,5; Brenner 3,5; K. -Ph. Hertel 2,5
 
zum Spielformular

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.